Zeitumstellung und Sleepy Hollow

03Nov2014

Nachdem ich gestern mal wieder später geschlafen habe als geplant, war ich heute recht überrascht, zu einer normalen Zeit zu erwachen.
Nachdem ich versuchte, Biologie zu lernen (also mir einzureden, dass ich was für die Schule mache) und im Endeffekt doch nichts wirklich gemacht habe, war es dann auch schon so um 1 und Jean hat vorgeschlagen, dass wir uns doch das Stück in downtown anschauen können.
Für Theater bin ich ja eigentlich immer zu haben, also habe ich eingewilligt.
Da Jean noch anderes erledigen musste, bin ich etwas später mit Chris und Jude in die Stadt gefahren. Chris wollte ein Footballspiel schauen, also sind wir zu einer Sport Bar auf dem Unicampus (...ja) gefahren, wo wir eine halbe Stunde das Spiel auf etwa 50 Bildschirmen sehen konnten (es lief noch ganz viele andere Footballspiele, nicht nur das, in das wir interessiert waren) und checken Wings gegessen haben.
Dann hat Jean jude und mich abgeholt und wir sind zu einem Haus namens USO gefahren, keine Ahnung, wofür das steht... United States Organication? ...es ist jedenfalls auch ein Minimuseum für den zweiten Weltkrieg.
Das Stück hieß "sleepy hollow" und wurde von Kindern, Jugendlichen und zwei Erwachsenen gespielt. Einer der Jugendlichen ist in meiner Spanischklasse. Das Stück war recht gut, ich hab nicht alle Witze verstanden und das Ende war etwas unkreativ, aber es hat mir trotzdem gefallen (ich bin nur kritisch als deutsches Mädchen ;) )

Was könnte man noch so erwähnen?
Meine Einnahmen an Energie war heute bei weitem zu hoch :x
Viel zu viel gefuttert. Aber ich habe ja noch das Abendbrot vor mir, da kann ich mich zurückhalten. Und ich muss unbedingt wieder ein ernsthaftes Training aufnehmen. Hab es die letzten Tage schleifen lassen (aber Hey, Halloween und Dinner haben die Zeit genommen, die ich normalerweise investiert hätte)
Ich freu mich auf Dienstag, da ist das Treffen des Deutschclubs, und jeder soll was zu essen mitbringen. Werde einen Apfelkuchen backen.