Lets see what I can remember...

17März2015

Mittwoch 

Nach einigen Schwierigkeiten in der Nacht einzuschlafen bin ich nach einem seltsamen Traum voll von tiefen Gedanken, mich selbst als Junge und horse shoe crabs (weiß den deutschen Namen nicht)... Naja, jedenfalls weiß ich jetzt nach fast einer Woche nicht mehr, was wir im Unterricht hatten. Ich glaube, in Biologie haben wir unsere Notizen beendet, in Marine science haben wir...öhm, keine Ahnung. Mathe: mehr freie Platzwahl, wir haben glaube über Ellipsen gelernt. Und in Anatomie hat die erste Gruppe angefangen, das Endocrine System vorzustellen.

Nach Hause gefahren, draußen gelesen (?) und abends zum Fechten, wo zwei neue Leute waren, die Degen mitgebracht haben *-* Also habe ich in der Schule endlich auch mal mit Degen gefochten.

Abends zuhause habe ich meine finalen Schritte für meine Präsentation zu Deutschen Redenswendungen gemacht und ein Arbeitsblatt angefertigt, so dass die Leute das ganze auch auf Papier haben.

Donnerstag 

Früh aufgewacht, zur Schule, in Bio das Labor zu Gelelektrophorese angefangen (das in Dresden mit dir Tom und den anderen war etwas schöner) und dabei mein Arbeitsblatt für die Deutschkurse ausgefüllt, um denen einen Lösungsvorschlag zu geben. Naja, in dem Deutschkurs, an dem ich am Donnerstag meinen Vortrag gehalten habe, habe ich nur englisch gesprochen, da mich Leute nicht verstanden hätten, hätte ich nur deutsch gesprochen (ich habe ja auch die Redenswendungen vorgelesen, nur eben mit Übersetzung) wenn ihr euch die Prezi für die Deutsch II Klasse anschauen wollt, klickt Hier. Dann habe ich noch über das deutsche Schulsystem gesprochen und dann bin ich für die letzten 30min zurück zu Marine Science gegangen und habe das Arbeitsblatt zu anderen Würmern ausgefüllt. In der Pause die Tickets für Sadie Hawkins für Hannah und Haleigh geholt. In Mathe hatten wir Ms. N. als Sub, also Vertretungslehrerin. Diese Lady ist sehr interessiert in Adler und es ist recht amüsant. Schwer zu beschreiben. Anatomie war gut, recht viel zu schreiben.

Fechten im Abend, war recht gut. Wir haben Basketball zur Erwärmung gespielt und dann wären recht viele Leute da, also hatte ich verschiedene Gegner.