Gastgeschenke

10Juli2014

Letzte Schulwochen. Sehr viel Freizeit/Nixtun. Viel Zeit, sich verrückt zu machen.
Ja, die heiß ersehnten letzten Schulwochen, in denen man eigentlich garnix mehr macht und so gut wie jede Stunde Filme schaut (z.B. gestern und heute) sind angebrochen.
Die Lehrer scheinen noch weniger Lust zu haben, uns noch zum lernen zu bringen als sonst zum Schuljahresende, was vllt damit zusammenhängt, dass wir ja alle in der 10ten sind und sie noch nicht wissen, ob wir nächstes Jahr in ihrem Kurs sitzen....
Naja, mir Solls recht sein. Allerdings bedeutet das auch, dass ich viel zeit damit verbringen kann, mir irgendwelche Sorgen zu machen. Was pack ich alles ein? Wann räume ich endlich meinen Schrank für den Gastschüler aus? Wer kommt alles zur Abschiedsparty? Was, wenn ich dort drüben krank werde? Was heißen Bauchschmerzen doch gleich auf Englisch? Geht die Sache mit meinem Abschiedsbuch voran? Wie viele Gastgeschenke brauche ich? Sollte ich mehr Kontakt zu meiner Gastfamilie haben?
Und und und...

Apropos Gastfamilie und Gastgeschenke


20140710-181809-65889981.jpg
Ich habe schon zwei Füller für meine Gastschwestern und einen bilingualen (also englische und deutsche Fassung) Struwwelpeter geholt.
Außerdem plane ich noch ein Räuchermännchen und vielleicht eine CD mit deutscher Musik, Helene Fischer, Adel Tawin, die Randfichten und so einen Spaß ...ja, meine Familie soll ruhig auch einen Kulturschock bekommen ;D

Sonstige Pläne:
Falls es Deutschland heute Abend tatsächlich schaffen sollte Weltmeister zu werden, lass ich mir zum Geburtstag ein Deutschlandtrikot schenken und renne dann am letzten Schultag damit durch die Highschool :'D

Ich freue mich wirklich unheimlich auf das Auslandsjahr, aber ich merke jetzt schon, wie ich ganz viele von euch auch wahnsinnig vermissen werde. Oder ich vermisse euch jetzt schon, ich hoffe mein Heimweh ist dann nicht so groß und ich verspreche, euch nicht zu vergessen, auch wenn ich da drüben lauter coole Sachen erlebe. Und ich versuche, das Versprechen zu halten.