AMERICAN CHRISTMAS

26Dez2014

hallo meine lieben Freunde! Ich weiß, ich weiß. Lange nichts mehr von mir gehört! Aber Hey es ist Weihnachten... Ich habe so viel zu tun- was, ich sitze nur rum, schlafe und faulenze? Ja, eigentlich schon, aber es ist schon schwer, bei all diesen Aktivitäten Zeit zum Schreiben zu finden :P
Mal sehen, ob ich mich an alles erinnere.


Montag, 22. Dezember
...ich realisiere, dass es nur noch zwei Tage bis Weihnachten ist. Und dass mein Paket aus Deutschland wohl nicht rechtzeitig ankommen wird. Also ist eine gute Idee für Geschenke gebraucht! Okay. Ich habe das Räuchermännchen für meinen Gastvater, einen Füller für Hannah und das Rezeptbuch an dem ich schon länger schreibe für meine Hostmum... Nur noch William übrig. Blick zu Katze. Blick zu Fotoapparat. Blick zum Fotodrucker. Also habe ich relativ viele Fotos von den Katzen gemacht, von denen auch ein paar nicht verschwommen waren (die wollten nicht aufhören rumzurennen) und ein Memoryspiel gebastelt. Keine Ahnung, was ich sonst so gemacht habe... An Alexeis Geschenk gebastelt, rumgehangen, gelesen, gegessen...

Dienstag, 23. Dezember
Ein Tag vor Weihnachten- meiner Meinung nach.
Nix groß zu tun... Habe ein, zwei Geschenke eingepackt.
Mit Hannah Shopping gegangen... 80$ für mich ausgegeben. Ein Kleid, ein Oberteil und scrapbookpapier. Außerdem noch Süßigkeiten geholt, um Williams Geschenk etwas aufzupeppen.
Unser window shopping ist etwas aus Kontrolle geraten... Wir waren bis um 7 abends unterwegs. Aber ich habe ein verrückt geschmücktes Haus gesehen, was man als "beeindruckend" oder "Alptraum für Epileptiker" bezeichnen könnte.

Mittwoch, 24. Dezember
Morgens aufgewacht und da es ja Weihnachten ist und ihr sechs Stunden voraus seid, mit meiner lieben Familie, die kurz vor der Bescherung war, geskyped. Dann wollten Hannah und ich nochmal schnell zum Supermarkt, um zusätzliche Zutaten für Plätzchen, Kuchen und was auch immer zu holen -aber da war kein Auto mehr in der Einfahrt :D
Also haben wir unsere lieben Familienmitglieder mit Auto angerufen und gesagt, was wir wollen.
Ich habe meine Geschenke alle verpackt und dann angefangen zu backen, aber nur ganz einfache Plätzchen, weil ich nicht über Nacht für den Teig warten will, das übliche Palaver... Wir hatten Spaß beim Dekorieren... Ein Plätzchen mit 3cm Kokosnussraspel in Grün zu beschichten eingeschlossen :P Dank eines interessanten Ausstechers bin ich auch in der Lage, die Vereinigten Staaten zu essen.
Weihnachtsabend ist hier nicht so festlich und geschenke-auspackerisch wie in Dtl, wir sind nur ins Auto gestiegen und haben uns geschmückte Nachbarschaften angeschaut, ich habe zwei Mini-Zuckerschalen bekommen, eine von Santa und eine von dem Besitzer des Hauses mit der Lightshow.
Lasst mich Lightshows erklären.

1419567502-d17e42056f.jpg Source: https://picasaweb.google.com/117088417035943370502/KirbySmithDr#6096146905221164018
Leute, die sich extrem viel Mühe beim Hausschmücken machen, mieten in der Winterzeit eine Wellenlänge im Radio und komponieren eine Lightshow passend zu den Liedern am ihrem Haus. Das bedeutet, die Lichter gehen an verschiedenen Stellen im Takt der Musik an und aus. Und wildfremde Leute stehen mit ihren Autos auf der Straße vor dem Haus und hören sich das an. Nach zwei Liedern anschauen und zuhören, kam jmd mit einem Eimer und ich dachte, er möchte vllt Spenden für seine Stromkosten einsammeln, aber nein. Er hat uns Zuckerstangen als Dankeschön dass wir vorbeikommen (und den Verkehr der Straße aufhalten) geschenkt. *reasons why I love America* Die zweit Lightshow war auf dem Gelände von einem Autohaus, wo ich ja immerhin verstehe, dass das gute Werbung ist... ein Teil meines Videos von den creepy Tannenbäumen seht ihr hier
Um eins bin ich dann ins Bett nachdem ich meiner Familie von deutschen Kindergeschichten wie dem Struwwelpeter erzählt hab. Wir haben Tränen gelacht :'D

Donnerstag, 25. Dezember
Bis um 11 recht interessante Träume geträumt, die mir zeigen, dass ich euch schon iwie vermisse :)
Dann bin ich aufgestanden, habe meine Geschenke unter den Baum gelegt, sehr erfreut über die Nachrichten gewesen, die ich über Nacht erhalten habe und joar... Nach einer Weile ist die ganze Familie zusammengekommen
Mein amerikanisches Weihnachten

1419568805-03131a63f7.jpg

1419568807-d21ff1d26c.jpg
Man hat hier "stockings", die Socken über dem Kamin, die wie unsere Stiefel zum Nikolaus funktionieren. Man findet hauptsächlich Süßigkeiten und Kleinigkeiten darin. Ich habe deutsche schoki bekommen (Milka *-*), katzenzungen -aber mit Marzipan-, Shampoo, einen baumanhänger in North Carolina Form mit einem Stern an Wilmington, lipgloss...
Nachdem wir damit fertig waren, haben wir uns an die Geschenke gemacht :D
Man überreicht sich hier die Geschenke gegenseitig, was eigentlich recht schön ist. Meine Ausbeute ist ziemlich genial, lässt mich fast ein schlechtes Gewissen haben, dass man so viel für mich ausgibt :3
Dafür meist mein Geschenk mit dem Rezeptbuch extrem gut angekommen und die anderen Geschenke wurden glaube auch gemocht :)

Um die Mittagszeit rum haben wir (Kelly, al, Hannah und ich) einen kleinen Strandspaziergang gemacht und ich bin sehr froh, meine Kamera mitgenommen zu haben :)

1419569321-4d40212546.jpg

1419569322-d895c1adc2.jpg eigentlich wollten wir ein Foto für uns auf dem Hochstand, aber da saß jmd anders, also hatten Kelly und ich etwas Spaß, uns über ihn hinter seinem Rücken lustig zu machen^^

Zurück daheim haben Kelly, Hannah und ich beschlossen, zum Rotary Rad zu fahren, was in einem Park in Wilmington liegt und eine kleine Gartenanlage im Form des rotarischem Zahnrad ist. Es ist das größte lebende Zahnrad in der Welt.

Zurück daheim hat es nicht mehr lang gedauert bis es essen gab, ich hab eine Freundin der Familie, eine entzückende ältere Dame, kennengelernt.
Unser christmasdinner war fantastisch. Truthahn u d Schinken, Brokkoli und Salat, Bohnen, Kartoffelgratin und Süßkartoffelbrei, Brötchen, stuffing, Soße.... Und als Nachtisch Kürbiskuchen :D
Ich bin so voll, aber es war so gut... Habe mich auf den Schinken anstelle des Truthahns konzentriert. Wäre noch besser mit Sauerkraut gewesen, aber ich bin nun mal nicht in Dtl^^
Ich freue mich schon auf die left overs die nächsten Tage ?
Kelly, Hannah und ich haben einen kleinen Verdauungsspaziergang gemacht, draußen ist es nicht mehr so warm wie heute Mittag natürlich, aber ich hab mich in meine neue Decke eingemummelt und bin damit anstelle einer Jacke rumgelaufen :'D