Berichte von 05/2015

School's coming to an end

29Mai2015

Tuesday

Im getting serious with my scrapbooking, got several pages done and got teachers to sign in :D

Also, we're not doing a whole lot in biology anymore, in marine science we cleaned our tanks and said goodbye to the fish. Math is going easy on me. In anatomy we talk about special senses, like vision. Good questions in class, but I feel that we're falling behind with the schedule.

Didn't go to fencing at night, but did an awesome workout.

Wednesday.

Field trip in biology :D. We continued the cleanup in marine science, we took a test in math and talked again about eyes.

In the evening, I went to fencing at Hoggard and got my friends to sign the yearbook. Also I fenced Ryan, but in foil :/

Thursday 

In biology, the senior gave us advice, than they had to leave for graduation practice. We were allowed to see them, it was fun, because we started cheering over-enthusiastically when our friends showed up 

here you can see Bradleigh in the typical "hat and gown"

In marine science we were only half the people as all the seniors were gone, we planned for our cooking project next Monday. That means we talked for 15min about food and set around for the remainder of the time.

In math I got awarded for the "excellence in math" not sure if I deserve it, but thanks.

In anatomy we took a quiz on the book we are reading right now.
Oh and yeah, we are having the Viking review right now, which means that I only have A-lunch and help tutoring in B-lunch.
Yesterday afternoon we went to the beach and afterwards I went to fencing, which was really good after a so long time of no training. 

  

 

Friday- The last one for me in school

29Mai2015

so in biology we learn about life skills and good books now because we're done with our stuff. After bio we had to go to home room, but nothing was given out, I didn't see the point. In marine science people are giving their presentations about marine animals and I'm not sure what will come in math and anatomy.

We will have the final frisbee game this afternoon and there will be pizza.

Gosh, this post was amazing, wasn't it?

Memorial Day Weekend

26Mai2015

Dank des Memorial Days hatten wir ein langes Wochenende. 

Samstag wurde ich  von Alexei zu einem grillabend bei seinem Onkel und seiner Rabatte eingeladen, was recht genial ist, da sie ein Haus am Strand haben. Wir hatten gute Hamburger und haben JamKan gespielt, was echt genial ist. Es wird mit einer Frisbee und zwei "Tonnen" gespielt.

Sonntag habe ich weiter an meinem scrapbook gebastelt, mit meiner Mutti geskyped und gestaubsaugt, da wir abends Game Night hatten. Es sind recht viele Leute gekommen, Hannah ist etwa um 10 Zuhause gewesen, daher war ich alleinige Gastgeberin...

Wir hatten Spaß, ich hatte brownies vorbereitet und wir hatten ein paar gute Gespräche.

Gestern, an Memorial day, haben wir albert zum Flughafen gebracht, wo ich gefragt habe, was ich mit dem Degen machen sollte. Ich soll ihn einfach in meinen Koffer packen wenn er passt.

Danach sind wir zu verschiedenen Läden gegangen, Hustenbonbons gekauft und etwas durch Kohls gelaufen.

Ich habe meinen Nachmittag mit lesen verbracht und abends haben wir gegrillt und es sind ein paar gute Steaks herausgekommen.

Yearbook and a lot of testing

23Mai2015

Donnerstag 

In Bio haben wir "A murder of Crows" geschaut, murder, da eine Gruppe von Krähen im englischem ein Mord ist *random english Knowledge*. Die Viecher sind unglaublich interessant und intelligent, also waren die 70min, die wir dem Film gewidmet habe recht gut genutzt.

In Marine Science habe ich mal wieder die Fische gefüttert -das erste Mal seit letztem Freitag- da das ja anscheinend niemand für nötig hält in meiner Gruppe. Ich will die aber nicht verhungern lassen, kommt mir unfair vor, wenn wir die schon aus ihrem gewöhnlichem Lebensraum entführen und in ein Aquarium stecken. Und wir haben jeopardy gespielt, meine Gruppe war mal wieder die beste, wenn da nicht die finde Frage wäre, wo man entweder alle Punkte gewinnt oder verliert -.-

Anstatt lunch und Mathe bin ich zu einem Rotarytreffen downtown gegangen und habe dort einen kleinen Vortrag über mich gehalten. Wie immer gutes Essen und nette Leute.

Ich war rechtzeitig da, um an den letzten 20min Mathe teilzunehmen und bin dann zu Anatomy, wo Mr. Terzian mir das yearbook gegeben hat, das Jean Hall für mich bestellt hat :) Wir haben das Lymphatische System wiederholt wegen des Tests am Freitag.äabends bin ich wieder nicht zum Fechten, habe dafür aber ein gutes workout für eine halbe Stunde gehabt und für die ganzen Tests am Freitag gelernt.

Freitag

In Bio habe ich Sachen für marine science erledigt. Eigentlich nur Bilder zu meiner PowerPoint hinzugefügt, da mein iPad das nicht über das App auf die Reihe bekommen hat. Außerdem haben wir über Herzdefekte gesprochen, was recht interessant war.

In Marine Science haben wir einen Test geschrieben- zum Glück leichter als erwartet- und ich habe meinen kleinen Vortrag gehalten. In Mathe ein Quiz und Inches ar so 10min vor allen anderen fertig, was etwas beunruhigend war. Aber naja. In Mathe habe ich gerade Höhenflug, lauter 94-98% Noten ohne dass ich Hausaufgabe erledige. :D

Test in Anatomy, ääääh. Aber für die letzte halbe Stunde sind wir rausgegangen und haben dort angefangen, das Buch zu lesen, womit wir uns derzeit beschäftigen.

Frisbee war ziemlich genial, da wir perfektes Wetter hatten.äabends bin ich zum Strand und wir haben die Feuerwerke bewundert. Die machen das hier anscheinend jede Woche im Sommer, also ist das ne recht gute Aktion, obwohl ich glaube, das jede Woche eine unnötige Umweltverschmutzung ist. Zu anderen, niemand zündet hier Feuerwerk zu Silvester, da man die gar nicht haben darf ohne spezielle Erlaubnis und von Füßchen, gleicht sich das wieder aus.

Scavenger Hunt and Defying Gravity 

21Mai2015

my school day started out a bit different on Wednesday, we had a scavenger hunt in biology and needed to find certain things. After walking for one hour around in the 30°C temperatures outside, my team collected quite a bit and we actually won :) 


Nothing much in the other subjects, but after watching forest gump with Hannah, we went to defy gravity and it was pretty great, even though I was faster exhausted than I liked -did I get less fit? I should start working out again.

Whatever, nice pictures taken: 

  

  

Kayak field trip, and Netflix

20Mai2015

Monday

50 days remaining 

Thankfully, I remembered the night before, that we're gonna go on a field trip in marine science. That meant appropriate clothing for spending the day on a kayak. Kelley kind of helped me and even though my first choice would have been fine, I'm happy that I went with the bikini and other water stuff.

So at 8:30 we set off to fort fisher, where we split our group in half, I was in the (smarter) group, that went kayaking first and then spend time in the aquarium. The others went first to the aquarium and than kayaking.

We kayaked to an island, where we walked around and looked at the environment, we were allowed to go swimming (I was one of the 4 people in my group and it was great) and we even tried to eat sea plants, but sea gerkins and oxydaisies are disgusting. And I ended up with Justus , the other german exchange student in one kayak. Not because I don't have other friends, more because I wanted a kayak for myself and then ended up sitting in one of the instructors kayaks and was asked to go into the last remaining spot.

However, it was very fun, the kayaking of course slightly more thepan the aquarium... I could have stated at the jellyfish forever though :) 

 

Back at home, I spent some time reading in the hammock, but apparently, something bit or stung me and now my left upper leg is swollen like crazy.

Tuesday

Only 7 weeks...

Okay, making up what I missed yesterday. Math something completely new, but totally easy too. Lymphatic system in anatomy, but I should be fine. Biology. Basically we're done with the course so I slightly stopped caring as deeply.

All the teachers were suppoed to show us this Video today, so yeah. If you want to know how my school looks like, there we go.

Feminism club in lunch, actually our last meeting.

And I think Hannah and I are going to defy gravity. For Friday I planned to to go to carolina beach, where a band will be playing and there will be fireworks. For free, pretty cool :)

And the bite from yesterday still is crazy. We took care of it with baking soda and meat tenderizer. Kelley said maybe it was a spider. We will watch it, hope for me that I didn't get some crazy infection.

I spent my evening together with Hannah watching Netflix because I'm not sure about my leg and if the tight-at-my-body fencing pants are the best choice.
PS: uh, and the Victoria Secret stuff I ordered came today, be jealous, people who care.

Ich schreib ja schon...

18Mai2015

das Wetter war die letzten Tage so genial, ich könnte mich einfach nicht dazu motivieren, meine Genialität und mein inspirierendes selbst hier zu teilen... Naja, ich war einfach faul, aber das Wetter war wirklich schön, war recht oft draußen.

Was gibt es denn so zu erzählen...

In Biologie haben wir unser Rolley-Polley Labor fortgesetzt, und Vogelgrippe recherchiert, was wohl zzt recht aktuell ist. In Marine Science haben wir Videos angeschaut, in denen es um das abschlachten von Delfinen ging und orkas, die gefangen werden und in SeaWorld Tricks vorführen müssen. In Mathe machen wir jetzt was, das nicht zu schwer zu sein scheint, was wir aber bis jetzt noch nicht in Deutschland hatten und deswegen ist es nicht so ein Kinderspiel wie alles in andere in den letzten paar Wochen - genervt, dass ich tatsächlich was machen muss- in Anatomie haben wir in der ganzen Woche den Verdauungstrakt behandelt und einen Test am Freitag darüber geschrieben.

Außerdem war ich die ganze Woche supermüde, immer noch unter den Auswirkungen des AP Exams leidend. Ich bin Dienstag und Donnerstag nicht zum Fechterinnen gegangen. Dafür habe ich am Mittwoch sovielmal Ausfälle in meinem Schulfechtclub machen dürfen, dass ich Muskelkater habe. Immer noch. Heute ist Sonntag.

Jemand hat außerdem unsere Krabbe erst gestohlen, aber eine andere in den Tank gesetzt und am Freitag hatten wir dann zwei- seltsam, aber okay.

Morgen fieldtrip mit Marine science, der den ganzen Schultag beanspruchen wird.

Gestern, am Samstag, habe ich meinen morgen/Mittag mit Abby, Marry, Jess und Alexei am Strand verbracht (was ich nicht so richtig am Abend zuvor durchdacht habe, weswegen ich sowohl Bikini als auch Handtuch vergessen habe) und habe mich etwas gesonnt. Das ganze haben wir dann im Sweet and savory pup ausklingen lassen, wo ich mir ein Eiscreme Sandwich bestellt habe, was bestimmt eine totale calorienbombe war, aber schut es euch an ? 

 Abends sind wir zum Greek Festival gegangen, das hier jedes Jahr von einer griechischen Kirche gefeiert wird und Gyros verkauft, die mir als etwas dem Döner ähnelndem versprochen wurden, aber ziemlich naja geschmeckt haben. Das Fleisch war nicht mit dönerfleisch zu vergleichen. Hannah und ich hatten erst viel Spaß tanzen und später sind Alexei und Tatiana gekommen und wir habe noch Dimitri (der Captain meines Frisbeeteams) getroffen und hatten eine recht geniale Zeit, Polka (ist Polka der griechische Tanz?) zu tanzen :D Die hatten außerdem griechische Backwaren und eine Menge andere Dinge, wie Kleider und so, aber alles etwas übertreibst und ich war schon genug enttäuscht mit meinem 9$ döner, der nur ein Viertel in der Größe eines deutschen döners war.

Heute, am Sonntag, sind Hannah und ich shoppen gegangen, ich habe mir eine bikinihose bei Target gekauft, da ich es nicht für nötig empfunden habe, bei Victoria Secret 25$ für ein Bikinihöschen zu bezahlen- das Oberteil ist schon genug :D ja, seid neidisch, ich habe Victoria Secret. Außerdem sind wir zu nem Buchladen und haben den Gänsen neben der Mall hallo gesagt- die fanden es allerdings nicht so toll, vor allem das sie zzt Jungen haben  

Bio Exam, viel Schlaf und Fahrradfahren 

13Mai2015

wie schon öfters erwähnt, am Montag war es endlich soweit. Das Bio exam. 3h Aufsätze schreiben und multiple Choice Fragen beantworten.

Es war geplant, um 8 zu starten, aber Anne war etwa 10 Minuten spät, also hat sich das ganze etwas verschoben. Dann haben wir die ganzen Vorgänge erklärt bekommen (man darf die fragepackete erst auf Kommando öffnen, etc, unterschreibt hier, dass ihr nichts unehrliches tut, alle Handys wurden eingesammelt...) und um 8:30 haben wir dann wirklich angefangen.

Zuerst multiple Choice, welche recht gut waren und wo die Zeit für mich genau gestimmt hat. Danach hatten wir eine 10-minütige Pause, in der wir essen, reden und aufs klo gehen durften - meiner Meinung nach etwas kurz.

Teil 2 war dezent brutaler: 8 Aufsätze in anderthalb Stunden. Da mein Zeitmanagement plötzlich total im Eimer war, habe ich immer noch am zweitem Aufsatz gesessen, als verkündet wurde, dass uns noch 10 Minuten überbleiben. Resultierend daraus habe ich vier weitere Aufsätze in 10 Minuten geschrieben und habe zwei Aufsätze nichtmal behandelt. Die Aufsätze, die ich Inder hast bearbeitet habe, werden auch nicht wirklich viele Punkte bekommen, da ich etwa 5 Sätze in diesen geschrieben habe.

Wenigsten durften wir nach dem Grauen nach Hause gehen und waren von der Schule entschuldigt (und ich war auch wirklich gehirntor in diesem Moment). Zuhause habe ich einen Mittagsschlaf genommen und bin nachmittags mit dem Fahrrad raus, etwa anderthalb Stunden rumgefahren. Früh ins Bett, aber jetzt, am Dienstag bin ich immer noch müde.
Nichts interessantes heute passiert, nur fast überfahren wurden - zweimal. In Biologie haben wir außerdem sowas ähnliches wie Kellerasseln gesammelt, die anscheinend jeder hier liebt und womit man als kleines Kind gerne gespielt hat. Es sind kleine Käfer, die sich zu seinem Ball zusammenrollen, wenn sie sich in Gefahr füllen und ich muss zugeben, sie sind schon irgendwie spaßig. Wir werden in den nächsten Tagen deren Verhalten als Experiment untersuchen.

Marine Science ein Video über Orkans in Sea life und dass das gegen deren Natur ist, Mathe Vektoren (nicht sicher, ob ich die mag) und in Anatomie Verdauung. Außerdem versuche ich zur Zeit T-Shirts zu verkaufen. Wenn irgendjemand von euch Interesse an einem meiner Highschool Shirts hat, lässt es mich wissen, ich bringe euch eins mit nach Deutschland ;)

Foto auf Nachfrage, schreibt's einfach in die Kommentare.

Wochenende! Let's go to school! Außerdem Pizza, Trolleys und Sturm 

12Mai2015

da wir am Montag das AP Exam für Biologie geschrieben haben, hat Mrs. Ward uns einen Reviewtag angeboten. Drei Stunden Biologie. Am einem Samstag. Anne, Arielle und ich waren die einzigen, die gekommen sind. 

Es war dafür aber umso interessanter, wir hatten so eine gute Zeit mit wiederholen (und wir haben tatsächlich größtenteils was gemacht), dass wir das ganze bis um 1 anstatt um 12 ausgeweitet haben. Und Mrs. Ward ist ziemlich awesome, sie hat ein paar Snacks gebracht.

Danach haben wir uns überlegt, dass wir uns noch nicht trennen wollen, haben Bradleigh und JayJay afgesammelt und sind alle zusammen Downtown gegangen, wo wir verschiedene Läden besucht haben.  

[caption width="233" align="alignnone"] Coca Cola wurde in South Carolina erfunden, also recht nah...[/caption]  [caption width="131" align="alignnone"] In "The Old Book Shop"...[/caption]  [caption width="233" align="alignnone"] Essenspause[/caption]   

[caption width="233" align="alignnone"] Mit dem Trolley (so etwas wie ein historischer Bus) durch Downtown :)[/caption]
Joar... Auf dem Weg zurück hatten wir Musik auf voller Lautstärke, Fenster runter und waren anscheinend recht amüsant für jeden, der uns sah, da wir gejammt haben :D 

Abends hatte ich eigentlich geplant, tanzen zu gehen, was aber dank dem tropischem Sturm gecancelt wurde.

Habe dafür "It's been a long week" geschaut, ist ein recht netter Film.

Sonntag habe ich mich dann größtenteils auf Bio vorbereitet, aber es war auch Muttertag und daher habe ich mir gedacht, meiner Gastmutter eine kleine Aufmerksamkeit zu geben und sie hat sich auch echt gefreut.

Heart dissection and weather cast

08Mai2015

Vllt sollte ich mal wieder zu deutsch zurückkehren, einfach um es einigen von euch einfacher zu machen :)

Ich habe verschiedene Dinge zu erzählen, lässt uns mit dem banalstem anfangen und dann zu den aufregendsten Dingen aufsteigen :D

  1. Habe gerade einen interessanten Post über selbiges gelesen und Stimme größtenteils damit überein, auch wenn es manche ohne "Selfie-Control" natürlich übertreiben können. Hier könnt ihr ihn lesen, falls es euch interessiert.

  2. Fechten war gut heute Abend. Ich glaube, ich habe größtenteils verloren, aber es hat sich trotzdem wie ein Lernerfolg angefühlt, also ist das in Ordnung.

  3. Das Wetter hier ist zur Zeit etwas beobachtungswürdig, da wir eine unwahrscheinliche hurrican Warnung haben. Es war etwas windig heute, aber mehr nicht... Die nächsten Tage sehen allerdings arg nach mehr Regen und Gewitter aus.  

  4. Am Montag werde ich den AP Biologie Test nehmen und ich weiß nicht so recht, ob ich das aufregend, beängstigend oder nicht beeinflussend finde.

  5. In Marine science werden wir auf einen Field Trip gehen, der größtenteils kajaking und zum Aquarium gehen beinhaltet, das wird recht genial.

  6. Die Herzsektion! Wir hatten Rinderherzen in Anatomie und haben sie natürlich aufgeschnitten, man konnte mit dem Zeigefinger durch die Arts bis in das linke Ventrikel fassen :D vllt bin es nur ich, die das cool findet. In Deutschland hätte ich wahrscheinlich nicht die Chance, ein Herz zweimal so groß wie das eines Menschen zu untersuchen. Außerdem hatten Lizz und ich noch Spaß beim Bilder nehmen.   

Stars, grades and review

07Mai2015

the school year is coming to an end and I don't know how to feel about it.

In biology we're reviewing for the AP exam. In marine science we started talking about marine mammals. In math we are still in the midst of trig and I like it because I'm good at it. In anatomy we are talking about the respiratory and the circulatory system, actually we gonna dissect beef hearts today :D

Monday, nothing much happened in school,but after school I did the bonus assignment for math and reviewed a bit anatomy (which didn't help much though). Had a nice time sitting outside in the sun.

Tuesday, I killed my first mosquito this year. Also, we went to the marsh, where I catches several fish and even a blue crab. Skipped fencing at night due to star gazing, which is pretty nice at the sea with the waves as background sounds.... Only light pollution is really a thing here. Don't want to imagine this during Christmas.

Wednesday. Hm. Review in bio, failing pretty much the fish test in marine science (but everyone said its hard) and still being great in math^^

Today - Thursday. Nothing big happened so far, maybe the biology squad is planning to go branching after the review for bio on Saturday. And as I said- we are going to dissect hearts of cows today, I'm excited :)

Game night, Mayfair, beach and scrapbooking 

04Mai2015

Friday night was game night, I saw Haleigh again (it's been quite a while, girl), I invited Seba, but he was to defy gravity, and kaja had to go to training.... But Erik came, Katy, Anne and Trent, Alexei and Charles, who is a friend of Hannah and seems to be pretty cool.

We played cards against humanity, twister and who am I, some people had to leave early, because they took the SAT Saturday morning (going at weekend to school to take a test, poor friends)

At Saturday I went to Mayfair, got a mothers day present and looked for a bikini (but Victoria secret is in that case not as awesome as in their general bras...). Afterwards a nice walk at the beach and we were really lucky, because someone else who just left had a ticket for the whole day, so we didn't have to pay for parking. When we came back, we gave it forward to the next group of people which was a pretty awesome feeling.

I finally watched the settlers trail - or at least parts of it and that was quite nice.

Sunday I just spend working on my scrapbook and it was very relaxing and mind freeing, I feel really -I don't know how to describe it- light and less worrying(?) right now 

 

Random pieces of wisdom

02Mai2015

Its like 6min before midnight here and I thought I just gonna blog before going to sleep. So apparently adults think I'm really responsible and grown up, etcetera, so I decided to share my basic rules (that are somewhere back in my head, I don't even recognize them as specific rules, more behavior guidelines) that help me to behave in the way I behave.

  1. Be optimistic, realistic and practical. If you face a challenge and expect to fail, you're more likely to fail then if you tell yourself you can do it. The realistic way of seeing it is to accept an amount of work connected to the challenge. You have to actually do stuff before you get rewarded. Being practical is the way of getting unpleasant chores done in the most efficient way and having the mindset of: "They asked me for something and it might not be my favorite activity to do right now, but it's way less work then being in a fight."
  2. Be honest. If I lied (I actually try to limit inhonesty to the absolute minimum) it would take me a lot of time organizing and remembering my stories. Having people not trust you ar needing to defend yourself for an unnecessary lie is just not worth it.
  3. Listen. A broad spectrum of people want to share their stories, and not only via social media. It's hard to find someone who will actually spend intense time with you for over half an hour, but almost everybody wishes deep within for a person to trust and who gives them the attention (and more) they deserve. People normally will be thankful and be there for you too. Also, you can find out new, interesting information and maybe make a new friend.
  4. Become friends with people that are less likely to get you into trouble. Yes, the party chick that does illegal stuff on the weekends and has a bunch of other "cool" friends seems like a great person to start building a network with, because she knows everyone. But this is not how it works. Think about who is worth the time and what their free time activities are, before you get really close and attached to them. The best way to not get into trouble is to not interact much with people who get into trouble.
  5. Decide by yourself what you enjoy and what not, try different experiences. You would like to get in shape but you hated gym? You don't want to depend on a team or you could never motivate yourself by your own? There are so many different sports out there, go for it! You can always drop something if it feels wrong. Consider that it takes time to become good though if you choose competitive activities. Same goes with food, even though it doesn't need practice to like or dislike something.
  6. Look forward. Having a rough time? There is always something, even if it's small to look forward to. Your grandmas birthday, a trip to the next town, drinking your favorite coffee next weekend in this little bookstore-cafe fusion you found a bit ago.
  7. Ask for help. In my case: I don't know a word, I ask someone to describe it. I'm not sure about my emotions, I find someone to trust and take up of there time, often I figure out solutions by myself while telling them, other times they can help making decisions.
  8. Say thank you. Everyone likes to know he or she is appreciated.
  9. You are not acting as embarrassing and awkward as you think you do. Nobody will remember if you did not-so-good, so if it's nobody important it's not the biggest deal to make a great impression. If the impression is great, awesome. You will stay in there minds for quite a while. If not, who cares? They will most likely forget you, which won't have a big impact on your life. This mindset helped me build up the confidence that enables me making a great impression *throwing hair back*

So that's pretty much it. I wouldn't even have expected 9 points, and I could have made more, it's a bunch of small fragments that seem to make up part of my character.

Hope you enjoyed this post that might have improved your wisdom, hasta la vista!

Zeit vergeht zu schnell 

01Mai2015

Montag 

Zeug in der Schule nachzuholen... Z Beispiel ein Quiz, das wir als Hausaufgabe mitnehmen durften. Während alle anderen das ganze Wochenende hatten, sollte ich das bis Dienstag erledigen :/ In Marine Science habe ich einfach die Notizen abfotografiert und in Mathe habe ich den Test, den ich nachholen musste in der gleichen Zeit wie unser nächstes Quiz geschrieben, aka zwei Dinge in der Zeit für eines und ich glaube, volle Punktzahl erreicht :D Anatomie und Physiologie war auch kein großer Deal.

Nach der Schule habe ich einen Report zum Distrikt Gouverneur geschrieben über das Wochenende. Bin njcht zu Krav maaga gegangen, ich gebe dem ganzem mal eine Pause.

Dienstag 

Mein Gedächtnis... Review in Bio, hau Notizen in Marine Science, in der Mittagspause bin ich in Bio gegangen und habe mein take home Quiz gemacht, Mathe alles gut, Atmung in Anatomie. Viele mir bisher unbekannte Worte.

Beste fechtnacht seit langem, war richtig genial.

Mittwoch 

In Biologie war ich mehr auf mein eigenständiges lernen als auf das ecologie Video konzentriert, was ich inmer noch als gute Entscheidung einschätze. Film und Fisch auseinander nehmen in Marine Science, büffeln in der Bibliothek in A-lunch, Arielle mit ihrer Wahlkampagne in B-lunch helfen... 

 (Anne und ich)

Etwas Panik in mathe, da wir einen Formeltest für den nächsten Tag hatten... Mehr respiration in Anatomie!

Donnerstag 

Irgendwo zwischen großartig und beschissen. Großartig, da ich glaube, dass meine Aufsätze in Bio ziemlich gut waren, ich recht gute möchte in Mathe bekam, und das Wetter okay war.

Beschissen, weil es stressig war: erste Hälfte des final exams in Bio (8 aufsätze!), Quiz zu auswendig gelernten Formeln in Mathe, und ein Quiz in Anatomie. Außerdem hatte jemand in der Pause die großartige Idee, BBQ Sauce rumzuschmeißen. In meinen Haaren, an meiner Jacke und in meinem Buch... Toll, stimmts? -.-

Fechten abends