Berichte von 02/2015

Tests and strawberry DNA

28Feb2015

Thursday morning. No delay. Natalie tired.
However, we had an exam this morning in biology.
I feel like I did good. We had 50 multiple choice questions and two essays to write and I finished everything in time even though my last essay won't be my best source of points because I didn't really know how to answer the question and just write all my knowledge relating to the question down.
In marine science, we had a sub. Again. Bookwork. Sponges. (More about the sponge issue later)
In lunch, I sat with Anne and her friends (I don't think of them as my friends yet, but maybe Trent... He seems really nice and worth a friendship). I thought I could go to math and write a quiz from last week in B-lunch but apparently, tutoring is in A-lunch, so I missed it.
Anne told me, she would go and help Arielle with a lab in biology during B-lunch though, so I went to the biology room and had fun helping them with the strawberry DNA.
The test in math was ok, took the whole period,
In anatomy, we went through several slides about skin and spoke about burns and skin cancer. It was fascinating.

Alexei gave me a ride home after school, I did my additional math assignment (for extra points in the test) and thought, I would be done with the homework... But then I remembered marine science.
Flash cards, normally not a big deal, about 10...
This time it were over 25 and they all had description as you can not see the consistency of a sponge in the picture. Instead of half an hour what I expected, I sat over two hours on that homework, skipped fencing thanks to that and slept maybe a bit later than planned.

The perfect breakfast

27Feb2015

At Wednesday we had a two hour delay because of the risk ful ice on the streets...
I set my alarm for 8 am and got up at that time and then I went to the kitchen where I also found Hannah and Kelley. While Hannah made bacon and pressed Frey orange juice, I prepared batter for german pancakes and made them after that. Combined with the apple sauce Kelley made on Tuesday- oh my gosh, that was such a great breakfast.

Also great news this morning:
Steve called and told us that my third host family won't be able to take me. I will stay for the rest of the year with the Wagners!

Thanks to the two hour delay, we had only 60min lessons instead of 90min and so our biology exam was postponed to Thursday as my Maths test.
More sponge stuff in marine science, in math we should have had a review but I was called together with two others into the library to fill out papers for the ACT. Every junior has to take the ACT. It's something to apply to college, so I'm not sure why I should write it. Also, everyone told me, that that's basically 5h of lifetime wasted. Kelley tried already to get my exempt from it, but they will still force me to take it.
So it took us over an hour just to fill out the paper work with our names and everything. With questions at the end (that are supposed to help with future job decisions) like: "Would you like to design a bird feeder?", "Would you like to moan a lawn?" And stuff like this. I missed my whole math class. I also missed a part of anatomy thanks to those unnecessary things. Pfff, okay. Frustration of the day went into that.
In anatomy I was back early enough to write the test about the anatomy of skin and I think I did quite well.

After school I pretended to myself to study biology and read about different enzymes during DNA replication for 20min, then I got really tired and slept for quite a while or was at least in a sleepy phase.
Of course I got up for fencing and had a lot of fun because I actually warmed up this time and didn't feel as slow what bothered me lately.

Start of a new week and "Snow" Day

26Feb2015

Jap... Was quite a while since I wrote the last time... Spanish gave me always so much time that I don't have now anymore to write my blog.

Standing up, driving to school, more genetics notes in biology, our field trip in marine science got cancelled due to bad weather conditions and so we took notes about sponges, math was mainly reviewing and talking about asymptotes. In anatomy we had a little web quest and researches skin disorders.

When I got home, I was hanging around with Hannah and Kelley in the kitchen until the school announced a snow day for Tuesday because of snow in the morning. Which means I was able to sleep in at Tuesday :) knowing that there will be a day off got me creative: (null)
And Kelley got a new laser for the cats, so that was quite fun too. And lots of food :3 Apples to make applesauce. Kelleys applesauce is the best :D

We didn't go to Kraft maaga that night cause Hannah still got the dress to work on and Kelleys knee was hurting.
HIMYM instead is pretty awesome too.


I didn't sleep quite as long as I expected myself to and so I got up at 8:30 at my free day.
What to do? Breakfast. Finishing the book I've been reading for such a long time. Write the blog. The fashion show for Hannah's dress was planned for February 24th, and she was working like crazy on it because there were only hours left until I should have presented it on the Walk... Thanks to the bad weather (rain was freezing on the street), the libraries closed though and the show was postponed.
I would send you a picture of the "snow", but I didn't think about it in the morning, then the rain washed it away and yeah... It was nothing serious for Chemnitz standards but people here don't have the engines and everything to get over an icy road.

Hannah and I got milkshakes at cookout because we are verfressen.

No fencing for Tuesday night because it would have been too dangerous to take all the way to downtown and it was cancelled anyway as I found out on Wednesday.

Wochenende! Juhu :D

24Feb2015

Samstag stand mal wieder ein fechttunier an, also hab ich die Jungs und Coach Greg an SAMs Club getroffen und dann haben wir uns auf den 2,5-stündigen Weg nach Chapel Hill gemacht.
Dort lag sogar Schnee! So 5cm! OMG, Schnee! Jedenfalls für Leute hier im Süden ist Schnee schon ziemlich krass.
Einer meiner lieben Freunde ist deshalb fast hingeflogen, als er auf die vereiste schneefläche gelaufen ist. Naja.
Unser Fechten war mal wieder nicht allzu successful, aber da 4 Teams nicht aufgetaucht sind (dank der schlimmen Wetterbedingungen), sind wir im Ende 8er Platz von 12 geworden :D

Auf unserem Rückweg haben wir bei Subway angehalten und essen geholt, al hat mich dann abends in Wilmington aufgegabelt und nach Hause gefahren :)

Ich habe versucht, herauszufinden, ob die Pläne meiner bioclique noch stehen, Sonntagabend zusammen Abendessen zu gehen, aber drei von vieren haben abgesagt, also haben wir das ganze auf Brunch nächste Woche verschoben- wahrscheinlich.

Dafür hatte ich Sonntag reichlich Zeit, produktiv zu sein: ich habe Lernkärtchen für Anatomy angefertigt, Mathehausaufgaben vollendet, rumgelegen, mit meiner lieben Familie geskyped und abends Alexei noch getroffen, wir sind essen gegangen (Shrimps :3) und haben einen Film geschaut. Bin aber relativ früh wieder nach Hause, Schule und so.

Donnerstag- Rotary und Fechten

24Feb2015

Gottseidank habe ich Donnerstag morgen daran gedacht, dass ich ein Rotary Treffen haben werde, so dass mir Kelley eine Entschuldigung fürs Office schreiben konnte. Man muss hier nämlich einen Zettel im Sekretariat einreichen -vor dem erstem stundenklingeln!- weil man sonst nicht von der Schule während der Schulzeit abgeholt werden kann. Oder nichtmal das Klassenzimmer verlassen darf ohne den gelben Hallpass.
Dann habe ich noch Alexei getroffen bevor der Unterricht losging, um einen Keks zu bekommen (der gute hat sich im backen versucht und da möchte ich natürlich die Ergebnisse probieren).
Mehr Aufzeichnungen in Biologie, in Marine Science war die Vertretungslehrerin immer noch da, wir mussten Aufgaben aus dem Buch lösen... 1,5h Zeit dafür, ich habe es in 45min geschafft und dann war auch schon Zeit zu gehen.
Im Sekretariat habe ich dann allerdings noch 15min gewartet, bis Steve kam (ich hatte mein Buch dabei, also kein Problem).
Fahrt nach Wallace, wo ich die drei Mädchen von RYLA wiedergesehen habe.
Mein lunch dort war köstlich, ein richtig geniales Steak *-*
wir haben den Rotarieren dann von unseren Eindrücken von RYLA erzählt, ich habe noch eine kleine Zusammenfassung über mein Leben uns Aufenthalt hier gegeben, da sie ja nicht viel von mir gehört haben seit ich den Vortrag über mich selbst in August gehalten habe.

Danach hat mich Steve zurück gefahren und ich war pünktlich zurück für Anatomy, habe aber die gesamte Mathestunde (inklusive quiz) verpasst... Naja.
Anatomy war ziemlich genial, wir haben die Empfindlichkeit von unserer Haut getestet und das war ein recht nettes Experiment. Meine Gruppe war im Ende die unsensibelste der Klasse ? let's just call it pain resistent.
Nach der Schule bin ich zu Hannah und Kelley, die in Harris Teeter waren gegangen und wir haben einen Großeinkauf gemacht, da Kelley einen guten Gutschein hatte. Einen extrem blauen Kuchen namens Funfetti gekauft - jap, ich habe es für meine lieben englischsprachigen Freunde als "Funfatso" übersetzt.
Habe dann versucht, meine Mathehausaufgaben (die wir schon seit letzten Freitag aufhatten :x) zu lösen, die Mathematik ist kein Problem, aber der amerikanische Taschenrechner bringt mich zum verzweifeln. Vor allem das Grafikmenü.

Abends bin ich noch zu Fechten, mehr oder weniger nur, um Material für das Wochenende ausgerüstet zu sein, aber im Endeffekt hat es sehr viel Spaß gemacht, zu Fechten.
Es war übrigens sehr kalt die ganze Zeit, und Freitag Morgen war so eine immense Kälte angekündigt, dass man unseren Halbtag um eine Stunde verspätet hat.

T. G. I. F. A. H. D. W. A. O. H. D.

24Feb2015

Jap. Das stand an der Tafel in Anatomy. Denkt etwas darüber nach, vielleicht könnt ihr ja erraten, was es bedeutet bis ich es am Ende des Posts verrate.

Dank des kalten Wetters (-10°C oder so) hat Schule am Freitag 9:30 Uhr anstatt 8:30 Uhr begonnen und ich war in der Lage, mal schön zu schlafen.
Außerdem habe ich die beste Gastschwester ever: Hannah klopft einfach an meine Tür um 8 und fragt: "Hey Natalie, want breakfast?" Und ich darauf hin: "Sure"
Jedenfalls bin ich nach einer Viertelstunde aufgestanden und hab mich umgezogen, etc. Hannah hat nicht nur normales Frühstück gemacht, sie hat Bacon für sich und mich gebraten *-*
Welchen ich dann mit ahornsirup gegessen hab. Ja, nicht das gesündeste Frühstück, war aber recht lecker ?
Weil Hannahs erste (Extra-)Stunde ausgefallen ist, konnten wir gemeinsam zur Schule fahren und haben während der Fahrt beschlossen, dass Alexei mich ja heimfahren könnte (Hannah muss nicht mehr so viele Kurse nehmen für ihren Highschool Abschluss und geht daher nur für Zero, First und Second Period zur Schule -im Unterschied zu mir: 1st zu 4th Period), so dass Hannah nicht schon wieder zur Schule fahren muss, nachdem sie vor einer Stunde von ihr weggefahren ist...

In Biologie haben wir Erdbeer-DNA extrahiert, was gut riecht und recht gut aussieht :) Wenn ihr Instagram habt, könnt ihr schauen, ich bin auf ein paar Erdbeer-DNA Bildern verlinkt, aber die sind nicht aufregend genug, um sie hier zu veröffentlichen :P
In Marine Science war unser Lehrer endlich wieder zurück und wir haben einen Test geschrieben und uns in den letzten Minuten um unsere Aquarien gekümmert. Keine lunchpause, da es ja ein Halbtag war.
In Mathe etwas Wiederholung und ich musste weder den Test nachschreiben (noch nicht), noch die Hausaufgabe einreichen, da ein kleines bisschen Information, die er uns eher geben wollte, gefehlt hat (und zwar die Erdanziehung ^^)
Dr. G in Anatomy, was ne ziemlich geniale Serie ist... Empfehlenswert, wenn man auf seltsames Zeugs steht (so wie ich^^)
Frisbee ist aufgefallen, da es so kalt war (was ich schon eher wusste) und so habe ich Alexei und Tatiana an seinem Auto getroffen. Da es gerade mal Mittag war, sind wir zu Panera Bread zum Mittagessen gefahren, wo ich mir einen Bagel mit Blaubeer-Cremecheese bestellt habe :D
Bin noch kurz zu Alexei nach Hause, aber er hat mich dann heimgebracht, weil ich noch etwas aufräumen wollte, bevor unsere Gäste für die Kartennacht kommen würden. Mega war zu Besuch bei uns, aber sie konnte nicht für den Abend bleiben, also haben Hannah und ich mit ihr eine kleine Runde cards against humanity gespielt und sie nach Hause gefahren. Da wir in der Nähe zu Anne waren, die einen Ride brauchte, haben wir sie abgeholt- eine Stunde eher, als ich ihr angekündigt hatte.
Die brownies waren noch im Ofen, aber wir haben beschlossen, dass wir die ja bei uns fertigbacken können. Also haben wir das ofenheiße Blech in einen wärmeisolierenden Container gepackt (mit einigen Handtüchern und Alufolie, da wir ja nix schmelzen wollen) und sind zurück Richtung Holly Tree Road gefahren... Als wir Krispie kreme Doughnuts gesehen haben, könnten wir nicht widerstehen und haben eine 12er-Packung geholt.

Es war plötzlich auch schon 15 vor 6. um 6 sollte es starten, also war mein aufräumen nicht wirklich vorhanden, dafür hatten wir eine ganze Menge zu füttern für alle.

Der Abend war genial, wir haben nicht nur gegen die Menschheit, sondern auch taboo gespielt. Und hey, ich bin sogar in der englischen version ziemlich gut im Beschreiben. *stolz*

Alles in allem: großartiger Tag.
Trotzdem: thank god it's Friday a half day with an one hour delay.

Freezing! At least for Wilmington. Turning into a Southerner. School. Lack of sleep. Fencing.

22Feb2015

Die erste Hälfte meiner Schulwoche... Ohm. Montag: schlechtes Gewissen in Mathe und in Anatomie, da ich weder die Hausaufgaben für das eine, noch gelernt für das andere habe. Kraft maaga war ziemlich cool, Selbstverteidigung und lernen, wie man jemanden in den Schwitzkasten nimmt/ jemanden würgt. Ja, ich weiß auch nicht... Ich mag den Sport für die Bewegung, aber ich kann der Moral manchmal nicht folgen.
Dienstag hat es glaube ich angefangen, kalt zu werden. Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sind relativ extrem, wenn man direkt am Meer und weiter südlich als Italien lebt. Allerdings gibt es dann auch Leute, die mit einer dünneren Jacke als ich, jeans und einem dünnen T-Shirt in die Schule kommen und klagen, wie kalt es ist. Ich habe ernsthaft jemandem erklärt, dass ich nicht kurzärmlig, oder ohne doppelte Schicht bei Minusgraden rausgehen würde. Währenddessen etwa 2m Schnee in Boston und Häuser stürzen dort ein, da sie normalerweise nicht so viel Schnee bekommen und die ganze Architektur das nicht berücksichtigt. Es war allerdings erstaunlich für manche hier, dass es so viel Schnee geben kann, das es Häuser zerstört.
Test in Anatomie (über Gewebe), wofür ich nicht gelernt hatte, ist besser gelaufen als erwartet.
Abends bin ich zu Fechten, hab Ryan getroffen und zusammen mit ihm gegen ein paar Neulinge gefochten. Mein Fechten lässt in letzter Zeit etwas zu wünschen übrig.
Am Mittwoch waren die Temperaturen immer noch am sinken, wir haben DNA in Biologie gebastelt und die Vertretungslehrerin ist während eines Films über Seegras in unserem Marine Science Kurs eingeschlafen. Mittagsschläfchen nach der Schule.
Fechten an der Schule war recht nett, hab persönliches Training bekommen, aber um ehrlich zu sein, haben die tips, die mir unser Coach für das Wochenende gegeben hat, heute (Samstag) nicht geholfen...

Während der ganzen drei Tage war ich extrem müde und hab mich recht gerädert gefühlt, habe mich mit all den anderen über die Kälte beschwert (wie es ein southerner eben so macht) und habe ganz schön gegessen. Winterschlafmodus. Ich weiß schon, warum der Winter in Dtl so deprimierend für mich ist. Ich bin nicht für kalte Temperaturen geschaffen.

Lange nicht mehr geschrieben... Sorry :x

22Feb2015

Also fangen wir mal von ganz vorne an.
Samstag morgen bin ich mit Hannah zur Uni gefahren, weil die einen internationalen Tag hatten (oder so). Dort haben eigentlich die ganzen "Clubs" and der Uni Werbung für sich gemacht, es waren aber auch ein paar andere Stände da, die einfach nur ein Land vertreten haben oder sowas wie internationale Freundschaft angepriesen haben.
Ich habe meinen Namen in vier verschiedenen Sprachen/ Schriften geschrieben bekommen und wir haben ne Menge kostenlose süßigkeiten bekommen :D
Deutschland wurde nicht vertreten aber es war trzd recht interessant, der Schwedentisch war recht nett und ich habe an einem Austauschprogrammsstand einen der "Hauptpreise" (einen Becher) gewonnen, da ich hallo in mindestens vier verschiedenen Sprachen sagen kann, Applaus.
Danach haben Hannah und ich relativ spontan beschlossen, Klamotten einkaufen zu gehen und ich habe mal wieder Schnäppchen machen können: drei Teile (zwei Oberteile und ein Kleid) für unter 10$ :D

Alexei hat mich gegen Abend abgeholt und wir sind ein wenig am Strand entlang schlaniert, obwohl es recht kühl war... Es gibt allerdings kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung und so waren wir recht warm verpackt Dank Jacke, sc hat, Mütze und Handschuhe.
Sushi war recht gut und dann haben wir den Abend noch damit verbracht, einen Film zu schauen :)

Sonntag bin ich relativ spät auferstanden, hab meinen herzallerliebsten Eltern geskyped und Frühstück/Brunch gegessen.
Alexei schrieb mir dann plötzlich, dass er wohl auf Schuhjagd geht und ob ich ihn begleiten möchte, also sind wir zur Mall gefahren und haben ein schönes Paar für ihn gefunden. Etwas Supermarkt Einkäufe für Familienbedarf und dann sind wir zu Starbucks, wo ich eine heiße Schokolade geholt hab :3 -Starbucks ist ja mehr oder weniger auf Kaffee beschränkt und da gehe ich lieber mit der sicheren Versionsnummer als mir irgendetwas kreatives zu bestellen, dass zu intensiv nach Kaffee schmeckt *First World Problems*
Da wir nix anderes geplant haben, haben beschlossen, Muffins zu backen, sind schnell zu Harris Teeter und haben ein paar Zutaten geholt und dann Schokomuffins zubereitet. Während wir gewartet haben, dass sie zu ihrer Vollendung kommen, haben wir Lilyhammer, eine Netflix Serie geschaut (die ziemlich gut ist) und uns dann an unserer Backkreation gelabt, die natürlich sehr gut schmeckte.

Ich weiß gerade nicht mehr, was ich abends gemacht habe, aber es kann nicht allzu produktiv gewesen sein, da ich die paar Hausaufgaben, die ich hätte nicht erledigt habe :x

Being a horrible human

16Feb2015

Friday...
School. Biology- experiments, indicating pigments of chlorophyll and other neat things in leaves. Also just chromotaphy with just ink. Fun.
In marine science I draw a lot of marine plants and made flash cards about them because the flash cards are our homework.
In lunch I met with Melissa and she told me a hilarious story about her sister after we talked about prom dresses.
In math we had to take the seating chart test, which required me to know the first and last name of everyone in the class and how they're spelled correctly. I can't even remember every name of new friends I make, how am I supposed to know over 20 names of strangers (except of two guys who are in frisbee, Eric who is really interested in german and tries to speak with me while I am too startled to use german and start acting weird, and Sydney who is in my biology class)? Anyhow, I did well enough and afterwards we had a little group work, where I finished my part good in time but had not enough time writing all my answers on the answer sheet so that I was really stressed out and had to take a run to anatomy because thanks to the new policy of tardies, people don't get into the room after the bell anymore without a pink slip and I didn't want to miss the first minutes of the class just because I have to take an extra stop at the office.
In anatomy we researched "current events", which means I had a link from 2008 (doesn't sound old, but think about it- 7 years! We are so old, early crisis) and took notes about it -it was pretty interesting, but on the other hand very unscientific written.

I didn't go to frisbee because I was still not completely recovered from my cold and it was/is freezing outside.
Additionally, Hannah and I invited guests for 6 o clock to play cards against humanity! :D ??

I'm kind of happy that I really found people who are open for game nights :D
Haley (a friend from martial arts, you will maybe hear more about her, she seems pretty great), Emily (a friend of Hannah), Eric (the mentioned ambitious german learner), Anne (from my biology class who started fencing) and Alexei (yeah, of course) are great company to play with. And the tree frog was there too. Seriously, the game is so much better with a tree frog.
Anne brought pretty good brownies and we all had popcorn and drinks, so it was a nice evening.
Hannah and I gave away presents as special prices for the winners. Okay, it was stuff to get rid of (the puzzles from my advents calendar and the penguin card), but we had fun making and packing them :P

Around 11:30 we got finished and everybody went home, I stayed up for a bit and went then to bed.

Triumphgefühle :D

13Feb2015

Heute bin ich aufgewacht und habe mich immer noch nicht perfekt, aber immerhin etwas besser gefühlt. Tee zum Frühstück, warm angezogen und heiße Suppe und Hustenbonbons (Ricola) für die Schule eingepackt.
In Biologie sprechen wir jetzt über das molekulare Level von DNA Replikation, allerdings habe ich das Gefühl, dass uns das in Deutschland etwas besser erklärt wurde. Ich muss mir keine großen Gedanken machen, das Grundprinzip habe ich ja schon vor nem Jahr im Kepler gelernt.
In Marine Science today: Algen und Meerespflanzen! Faszinierend, nicht?
Und eine halbe Stunde Ausarbeitung über Nährwerte von Algen :P
Es war schön sonnig füdraußen, weshalb uns das Gym verweigert wurde, aber ich hatte meine dicke Jacke mit, was bei meiner Erkältung nicht zu unterschätzen ist. Meine Nase war heute übrigens im Dauerlauf Modus.
In Mathematik haben wir unseren Test zurück bekommen- und ich war die beste in unserem Kurs mit 97 Punkten :D da fragt man sich doch, wie gut ich gewesen wäre wenn ich gesund gewesen wäre oder ob ich immer krank sein sollte während Arbeiten. Außerdem habe ich die freiwillige Hausaufgabe eingereicht, also werde ich mehr als 100% haben :D
Anatomy war auch toll, da wir erst Notizen zu epithermis Arten genommen haben und dann ein paar Fälle von Dr. G (die Autopsien Serie) geschaut haben.
Zuhause noch etwas Suppe gegessen, Kiwis gegessen, Vitamin C ist schließlich wichtig, um mein Immunsystem zu stärken und den humidifier in meinem Zimmer angeschmissen. Da Hannah und ich manchmal hobbylose Menschen sind, haben wir Geschenke für die Gewinner von Cards against Humanity angefertigt und ich habe diese verpackt. Außerdem mein Zimmer und Bad etwas aufgeräumt, da die nicht besucherfreundlich aussahen.

I got sick :/

13Feb2015

Dienstag ging es mir noch sehr gut, in Biologie haben wir uns die ersten Präsentationen über Wissenschaftler, die zu unserem Wissen über Genetik beigetragen haben, angehört. Marine Science ist soweit ganz gut, ich glaube, wir haben Flash Cards über Plankton gemacht und vllt noch einen Film über sie angeschaut... Bill nye the Science guy (wenn das nicht schon eher war). In anatomy haben wir über verschiedene tissue Arten gesprochen und uns welche unterm Mikroskop angeschaut, ich war in der Gruppe mit den Blutproben und joar. Ich mag es, mir anormalitäten wie sichelzellenanämie anzuschauen :D
Wir haben zuhause ein Teddybärengesicht auf die Pfoten ein paar unserer Katzen gemalt, weil Kelley da mal ein Bild im Internet gesehen hat und das Recht putzig aussieht :D
Fechten war recht genial, hab die süchance gehabt, mit einem ziemlich Häuten Fechter zu trainieren und im Endeffekt mehr Treffer auf ihm gelandet als er geplant hatte. Natürlich hat er trotzdem gewonnen :P

Mittwoch Nacht bin ich aufgewacht und hab erstmal einen halben Liter getrunken, zum Glück hatte ich meine Flasche am Bett. Als ich dann später für die Schule aufgestanden bin, hätte ich einen richtig trockenen Hals und hab mich recht krank gefühlt.
Naja, hab mir einen Tee zum Frühstück gebrüht und Suppe als Mittagessen in die Schule genommen, trotzdem habe ich mich nicht sehr gut gefühlt, sogar Kopfschmerzen und alles drum und dran gehabt. Hustenbonbons und 3liter Flüssigkeit haben mir im Endeffekt über den Tag geholfen. Spaßigerweise haben wir natürlich noch einengest in Mathe geschrieben, der aber erstaunlich einfach für mich war. Ich war eine halbe Stunde eher fertig und habe alles kontrolliert, zwei Fehler kontrollieren können, und bin dann und Klo geflohen (ich muss zugeben, dass mein wasserkonsum normalerweise recht gering ist und ich weiß, dass das nicht gesund ist, aber wenn ich mal viel trinke, bemerkt das meine Blase auch). Außerdem haben wir eine freiwillige Hausaufgabe bekommen, von der alle Punkte als extrapunkte für den Test zählen werden. Die habe ich dann zur Hälfte erledigt in der Zeit die wir übrig hatten.
Zuhause habe ich noch etwas Tee getrunken, Kelley war so lieb, mir eine Suppe zu machen und dann bin ich ins Bett und hab dort für fast 2h geschlafen. Da ich treu zu meinen Klubs bin, habe ich mich abends zum Fechten begeben, aber nicht wirklich gefochten, da ich immer noch erschöpft war.

Inspiration and new friend?

10Feb2015

Yesterday (Monday) was pretty great. In biology we were supposed to give presentations but the internet was down, so we postponed it to today. Instead, mrs. Ward read Survival of the Sickest to us, which is a great book about biology and medicine.
And then it happened. Because we speak about genetics and everything right now, we have extremely interesting topics and I got a good idea for my BeLL.
In marine science we designed our own planktons, which was okay.
In lunch break I sat with Trent -a friend of Anne's and I just join groups of friends- and then went to maths. 88 in the last test thanks to stupid mistakes like 3^3=9 ?
In anatomy we wrote a test about chemistry which was easy, but everyone said that it was really hard, so it will be graded on a scale and I might get an awesome grade :D

Walked home, because the weather was still great, drove with Kelley and Hannah to the beach and took a walk there (which was slightly colder because the wind from the sea is chilly) and listened to some german music on our way back in the car. Most of it still annoys me.
Hannah and I looked up some terrisome (terrible awesome) music vids on YouTube and then it was already time to go to Kraft maaga.
I liked it not that much, but at least we start becoming friends with Hailey and invited her to our next game night of cards against humanity on Friday.

I'm looking forward it :D

Boys and Girls home, biking and making a banner

10Feb2015

Sunday morning I got up at 8:30, had kiwis for breakfast (my kiwi addiction is back) and I made myself ready for the rotary event that was planned for that day: boys and girls home. Which is an organization that provides a place for Forster children and takes care that they will get a good education and can develop into being successful adults. Gets sponsored by rotary, so there is a "Rotary Day"
Stephanie picked me up at 10 and then we drove for about an hour to Lake Waccamaw.
The whole thing started with a service in the little chapel they have there (or it was called small, in Germany it would be normal-sized... I saw smaller ones back home :P) which included singing and listening to a man speaking about faith.
Afterwards, we had lunch, which was quite good, especially the chocolate cake as dessert.
Then the rotary clubs that were attending send each a representative in front and they gave their checks to the boys and girls foundation, it was pretty impressive because they collected over 20,000$ all together. Applauding, talking with Rotarians, the typical procedure in my rotary meetings, it was nice.
I also met an exchange student from Argentina with whom I talked a bit and hang out with when we had the chance to look in one of the cottages.

This day we had wonderful weather btw, so that Hannah and I went out biking when I was back home.

The rest of the day I spent on my math homework, studying for anatomy and writing my blog for Friday and Saturday.

Hannah was meanwhile working on a banner, but something went wrong and it was pretty late, so that I decided to help her get it done faster :)
We had fun writing it, even though I got to bed a bit late that night. On the other hand, I'm likely to stay up until 11 o clock and it was worth it.

Brunchen und Kino

09Feb2015

Samstag morgen hab ich mit meinen Freundinnen von Biologie und Hannah zum brunchen in Our Crêpes and More getroffen, wo ich einen sehr guten (aber teuren) Crêpe hatte :D
Wir hatten so einen guten Morgen, dass wir ihn von um 10 bis um 1 zusammen verbracht haben.

(null)
Wir waren übrigens nicht die ganze Zeit im Café, wir sind zu dem Supermarkt nebenan gegangen (die außerdem alles mögliche wie salatbar, Einstand und Bäckerei drinnen haben) und haben dort Eis geholt und gequatscht.

Zurück daheim habe ich Tannenzapfen im Garten aufgehoben (was so ziemlich meine einzige Pflicht ist)... Wir hauen die in den Müll, aber du wärst vielleicht neidisch auf die Pinienzapfen, Mutti :*

Den Nachmittag habe ich größtenteils mit Facebook scrollen verbracht und bin nicht so stolz darauf :P
Aber auch etwas Anatomie gebüffelt (mehr oder weniger) und auf die Mathehausaufgaben geschaut und mich dagegen entschieden, sie zu machen.

Um 6 hat mich Alexei abgeholt und wir sind zu Flaming Amis, einem sehr bekannten lokalem Burritorestaurant gefahren, haben dort seine Familie getroffen... Und Mann. Ja. Mein burrito war so genial *-*
Fast ein dürüm döner *saber* fehlt nur die Soße und Kraut... Perfektion.
Dafür hatte ich hausgemachte nachos dazu, die sogar noch warm waren, auch gut.
Der eigentliche Grund, warum ich mich mit Alexei getroffen habe, war allerdings, dass wir und Jess und Enrique ins Kino sind. Wir haben also die zwei abgeholt, sind zu Mayfair gefahren und haben unsere Tickets für den ...Spongebob Film (ja, ich bin nicht stolz darauf) geholt.
Der Film ist sicherlich sehr gut, wenn man auf Drogen ist. Außerdem möchte ich den Laserdelfin und den Witz über Mülltrennung.
Nach dem Film haben wir bei Starbucks vorbeigeschaut, da Jess noch iwas essen oder trinken wollte und haben dort etwas rumgesessen.
Ich war halb 12 Zuhause

Pizza Friday

09Feb2015

After a pretty normal day at school Friday (got test back in biology, watched a movie about plankton in marine science, spent lunch with Melissa, wrote test in math -not enough time :/- and researched stuff in anatomy), I planned to go with Hannah to defy gravity, because she wanted to celebrate her birthday there. But only two of her friends would haven been able to come and while we were waiting, a bunch of kids entered the building and we got annoyed enough to cancel it because of them.

At home we wondered what we could do instead and I told her we could make our own pizza. So we went to lowes food and got all our ingredients that we didn't have home. Amazing stuff: because we are so close to the coast, shrimps are something normal to have in the freezer. So I was able to have a shrimps-broccoli-corn-tomato-mozzarella (don't judge me on my awesome taste) pizza :D
Also we had a little movie night and watched Rubber and The Brass Teapot :D

The only bad thing about that day was that I didn't go to frisbee but had a high intake of calories. I had a really lazy week regarding sports anyway, up I also feels like I got a few pounds extra. I'd start doing my regular workouts again and attend to the sports.

Becoming social :D

06Feb2015

Yeah... In biology we wrote a little test (I didn't really realize, but we got it back today and I got 52/50 points -I'm so smart ;P) and watched a movie about genetic information.
Marine science was good, the upsetting thing is, that the school cancelled our smart-lunch and now we will have to sit around for half an hour around and can't go to tutoring instead, it's really lacking sense. And only because a few people did stupid mistakes. So now everyone gets punished. If we are unlucky, they will start having lunch with 3 breaks which existed before and is regarding to people I asked really stupid.
I met mr. Newton (who isn't in the hospital anymore, hooray!) in lunch yesterday and told him about the other german exchange student, so now my chances to catch him seem way higher :D (I just want to see that other german kid)
Our test in math was moved to today (Friday), but I shouldn't have any problems.
In anatomy we finished the autopsy vids and did a bit chemistry (not my favorite and I guess my answered would give you nightmares, Tom).

After school, Kelley and Hannah picked me up and told me about the nice little sale at fairy cycle, so Hannah and I went shopping, I got 4 or 5 new things for 17$ ?

Also, we decided to play Cards against Humanity that night, so I asked a bunch of friends and Hannah asked a bunch of friends and at the end we were 4 people, or first 3 people and a tree frog. The tree frog was winning, which is depressing to think about.

(null)
Also, the tree frog developed an amazing haiku.

(null)
After a while, Alexei came too, and Megan had to leave... Maybe Hannah and I disturbed Alexei a bit :D we are such terrible human beings. But this is the content of the game.
We ended this evening full of giant stuffed animals and cake with hysterical laughter, it was really nice :)

Schule...

05Feb2015

Montag - in Marine Science haben wir unsere Aquarien vorbereitet, die nun seit Tagen fertig für Wasser rumstehen. In Anatomie haben wir einen Test geschrieben, ich muss ehrlich zugeben, dass ich weder einschätzen kann, wie es gelaufen ist, noch mitbekommen habe, welche Note ich tatsächlich bekommen hab, als Mr. Terzian die Punktzahlen veröffentlicht hat. Ich muss mir eh keine Sorgen um Noten machen :P
Zuhause hab ich Suppe gegessen und bin dann mit Kelley ein Geschenk für Hannah einkaufen gefahren, da sie gestern Geburtstag hatte. Ich habe das perfekte Geschenk gefunden: Hannah sammelt Kuscheltiere und wir lieben beide Katzen und die Katze ist eine "Dicke Katze", also ne deutsche Marke... :D
Zuhause Mathehausaufgaben erledigt, spontan beschlossen, dass ich Dienstag einen Strandspaziergang machen will, Alexei angeschrieben.

Dienstag - in Biologie haben wir beschlossen, dass wir Samstags brunchen gehen sollen, also hab ich jetzt nen netten Plan das Wochenende zu starten. In Marine Science über Fortpflanzung gelernt, Leute von hier haben mehr Ahnung von Fischen als ich. Mathe ist ok, man benutzt für alles andere Variablen, aber ich komme auf gleiche Ergebnisse. In Anatomie haben wir eigentlich nur wackelpudding gekocht.
Der Strandspaziergang war echt toll, wir haben ein paar Einträge aus der Mailbox gelesen, den Sonnenuntergang gesehen und den Vollmond bewundert. Es ist echt genial, am Meer zu leben :)

Mittwoch - nichts großartig passiert. Ein Quiz in Marine Science, habe meine Pause in der Bibliothek verbracht und an der prezi über deutsche Redewendungen gearbeitet, Mathe gut, wackelpudding gegessen, über Protein geredet und Autopsie angeschaut in Anatomie.
Und Hannah ist 18 geworden!

(null)Was bedeutet, dass ich die einzige minderjährige im Haushalt bin. Sie möchte mein Geschenk und hat einen tollen Kuchen bekommen, den wir allerdings noch nicht angeschnitten haben, da wir alle so satt vom Sushi waren. Wir sind zur Feier des Tages nämlich zum Japaner gegangen und Sushi ist toll *-*
Danach bin ich zu Fechten, nicht allzu gute Gefechte gefochten, aber dafür Anne etwas gecoacht, was ganz nett war.

Nothing done on Sunday

04Feb2015

So I slept until 12 o' clock... Maybe not that long, but I got up at 12.
Breakfast. Maybe lunch when I think about the time. Let's call it brunch.
Kelley left for work, Hannah and Al drove to the airport so that he could fly to Boston.
I skyped with my I beloved parents, which was a nice thing to do as it was some time since the last.
Hannah came back, but had to leave again because Al's plain to Boston was cancelled due to snow.

I tried to have social contact, so I wrote to my biology friends... Everyone watching Super bowl or doing homework.
Which reminded me of my own homework, that I did then. Also I studied for Anatomy. It's not so easy to remember all the regional terms :/

Supper was hamburgers (like only the beef) with onions, paprikas and potatoes. I watched part of the halftime show of the super bowl, it wasn't good.

Fechtsamstag

03Feb2015

Nachdem ich Freitagnacht relativ lange aufgeblieben bin, war es schwer für mich Samstag morgen aus dem Bett zu kommen, meine Mitfahrgelegenheit war für 6:45 geplant, ich bin 6:23 Uhr aufgestanden, angezogen, Taschen in die Hand genommen, Brötchen in die Hand, ins Auto, auf den Punkt Dreiviertel sieben auf dem Parkplatz gewesen.
Dieses fechttunier war in Chapel Hill, wovon ich eigentlich immer gedacht habe, dass es ein Viertel von Wilmington wäre, weil ich es öfters mal gehört habe. Naja, jedenfalls ist es mehr als 2h Autofahrt, die ich größtenteils schlafend verbracht habe. Wir haben einen kurzen Stopp bei McDonald's gemacht, wo ich aber nur einen Smoothie geholt habe, da man das Zeug ja nicht unbedingt essen muss.
Die Highschool sah ziemlich cool aus (jedenfalls, was ich gesehen habe, die Turnhalle und der Weg zur Toilette von der Turnhalle aus) und joar. Habe mich in fechtklamotten geschmissen, mich aufgewärmt (aber nicht gedehnt, Fehler -.-) und mich umgeschaut - meine Jungs waren niergendwo in Sicht. Dabei habe ich erwartet, länger mit umziehen zu brauchen. Ich hab mich in der Zeit, die die beiden gebraucht haben, umgezogen und aufgewärmt und gewundert, wo sie sind und dann angefangen sie zu suchen... Naja.
Unsere Gefechte waren mehr Niederlagen als Siege und ich hätte in mindestens 3 Gefechten besser sein können, aber ich hatte trotzdem einen netten Tag.
Rückfahrt wieder größtenteils schlafend verbracht, Abendessen war burgerking. Um so zu tun, als hätte ich mich doch irgendwie gesund ernährt: mein Mittagessen war eine Birne, die ich mir von daheim mitgebracht hatte.

Thursday + Friday

03Feb2015

The problem with not blogging for quite a time...
Small idea what I did on Thursday. I went fencing at night. We had a little test in anatomy, where I got 21/25 points. Could be better. Same in the math quiz. 21/25. Mistakes that don't need to be done. I met Virginia in the lunch and Melissa and we had a good time. I think we measured our pulse and made sport for that in the hallway in anatomy and physiology class. That was fun.
Friday we had a fire drill!
We have a fire drill every month btw.
But let me start from the beginning. AP Biology was normal, and in marine science we had a sub and tasks to solve because our teacher wasn't there.
Then the announcements. The new guy doing the morning show seemed to be not very motivated anymore, so he was kind of messing around with it... Ending with "Don't get anyone pregnant" instead of "Stay classy Hoggard" shocked everyone so much, that he got fired.
Anyhow, shortly after his announcement, the fire alarm went of, we all went out (thank goodness the weather was nice). Some girls tried to take pictures with our sub, about 65 year old Ms. N, who didn't want that. She "doesn't do selfies", as she said. It was pretty humorous, but only people who know her understand the humor of it I guess...
Back inside, the boy who did the announcements was called to the office, what I was able to recognize as his room is right next to ours. Additionally, when he came back, he didn't went into his room, but in ours and told all is friends, that he got fired, and they told him, that he should have said something worse.
Than Ms. N started watching some comedian from times of a past president (who was shown in the applauding audience throughout the vid), after that got to boring, she switched to the eagle live cam. We watched eagle nests. And did our assigned work, or copied the answers of the first period class, who had the same tasks (psssst). I did half and half.
Math is pretty ok, it's not boring, but I still feel confident but because of my lacking vocab I'm still improving.
We finished watching "how not to die", which is a pretty nice extra of a tv show about autopsy.
Frisbee after school, we cancelled having practice on Tuesday because nobody showed up.