Berichte von 12/2014

Der letzte Tag ist gekommen *dramatische background music*

31Dez2014

Oh mein liebes bisschen. Es ist der 31. Dezember.

Ich kann mich nicht entscheiden:
Entweder Rückblick 2014 oder was ich die letzten Tage so gemacht habe...

Okay. Was habe ich die letzten Tage so gemacht?

26. und 27. Dezember
Mein Gedächtnis ist mal wieder etwas kümmerlich.
Ich habe mit einem wichtigem Menschen geskyped :)
Ich bin mit Hannah zum After-Christmas-Sale gegangen und wir haben nicht so wirklich was gefunden. Dafür sind wir downtown gefahren und ich habe ein paar nette Boutiquen sehen dürfen und wir haben extrem gutes, leckeres (teueres, nicht von mir bezahltes) Eis gegessen *-*
Ich habe in meinem Zimmer gesessen und Briefe geschrieben - drei sind fertig ;) Ich versuche, bis 5.1.15 alle geschrieben zu haben und abzuschicken.
Ich habe Plätzchen und Rester gegessen.
Ich bin mit Hannah und William spazieren gegangen als es so 25°C draußen waren (ja, seid neidisch, es war großartig) und sind zu einem Park flaniert.

28. Dezember
Regen. Habe drinnen gesessen und mein Buch gelesen. Whiteout von Ken Follett ist sehr empfehlenswert. Postkarte von Gürkchen bekommen ;)
Dann kam Alexei, ich habe ihm mein Abschiedsbuch gezeigt und dann sind wir zu ihm gefahren, haben unsere Weihnachtsgeschenke ausgetauscht :)
Ein Armband mit Katzenanhänger, ist recht hübsch
Mit seiner Familie sind wir dann essen gegangen zu P.T.s, die laut mehreren Personen und Plakaten die besten Bürger in der Stadt haben und ja, der Bürger war echt gut. Außerdem habe ich Carla getroffen, die Austauschschülerin, die Alexeis Family mal gehostet hat... Sie ist über die Winterferien zu Besuch hier. Danach haben wir Filme geschaut :3

29. Dezember
*dieser Moment, wenn du nicht weißt, was du am Tag zuvor getan hast... Traurig.*
Ich habe mein Buch zu Ende gelesen und ein neues aus dem Regal meiner Familie genommen. Wir (Gasteltern, Hannah und ich) sind abends ausgezogen um nach Bad Sweaters im Christmas Säle zu schauen mit wenig Erfolg allerdings.
Nicht sicher, ob ich hier Reihenfolge durcheinander bringe, fühlt sich an als wäre das länger her... Mit dem neuem Jahr versuche ich wieder regelmäßiger zu werden, da mein Gehirn ja augenscheinlich überfordert ist :P

30. Dezember
ROADTRIP
Ja, wir sind heute 4h hin und 4h zurück nach Charlotte gefahren, nur ihm IKEA zu besuchen. Wir brauchten nichtmal etwas möbelartiges. Aber Hannah war noch nie in einem IKEA uns ja, das müsste geändert werden und ich wollte hin wegen dem Essen (wir haben die süchtig machenden Kekse geholt...) also warum nicht?
Außerdem sind wir nach IKEA in die riesige Mall gegangen und das war relativ überwältigend. So viele Geschäfte (um Neid zu erwecken: Adidas, Nike, Viktoria Secret, Eddie Bauer, Tommy Hilfiger, Michael Kors, ganz viele outlets, ein riesen Buchladen, ein "Outdoor Shop" =schießen und angeln, Essen natürlich in rauen Mengen, und so weiter...)
Mittagessen in IKEA und Abendbrot im Chick-fil-A, was in Ordnung für fastfood ist.

Habe meine to-do List für den Rest des Auslandsjahres angefangen und freue mich über jede Ergänzung.
Außerdem werde ich Silvester bei Freunden von Alexeis Familie verbringen aber glaube nicht allzu lang nach Mitternacht aufbleiben, da ich morgen mit dem neuem Jahr ein Frisbee Turnier haben werde.


Wenn ich nachdem ich aufgewacht bin genug Zeit habe, mache ich evl. einen Rückblick, und wenn nicht:

Ich wünsche euch allen ein wundervolles Jahr 2015, ich freue mich schon darauf, euch wiederzusehen, auch wenn es schwer wird, Good Bye zu all meinen neuen Freunden hier zu sagen...

Und dieser Post hat Potential zum kommentiert werden ;)

AMERICAN CHRISTMAS

26Dez2014

hallo meine lieben Freunde! Ich weiß, ich weiß. Lange nichts mehr von mir gehört! Aber Hey es ist Weihnachten... Ich habe so viel zu tun- was, ich sitze nur rum, schlafe und faulenze? Ja, eigentlich schon, aber es ist schon schwer, bei all diesen Aktivitäten Zeit zum Schreiben zu finden :P
Mal sehen, ob ich mich an alles erinnere.


Montag, 22. Dezember
...ich realisiere, dass es nur noch zwei Tage bis Weihnachten ist. Und dass mein Paket aus Deutschland wohl nicht rechtzeitig ankommen wird. Also ist eine gute Idee für Geschenke gebraucht! Okay. Ich habe das Räuchermännchen für meinen Gastvater, einen Füller für Hannah und das Rezeptbuch an dem ich schon länger schreibe für meine Hostmum... Nur noch William übrig. Blick zu Katze. Blick zu Fotoapparat. Blick zum Fotodrucker. Also habe ich relativ viele Fotos von den Katzen gemacht, von denen auch ein paar nicht verschwommen waren (die wollten nicht aufhören rumzurennen) und ein Memoryspiel gebastelt. Keine Ahnung, was ich sonst so gemacht habe... An Alexeis Geschenk gebastelt, rumgehangen, gelesen, gegessen...

Dienstag, 23. Dezember
Ein Tag vor Weihnachten- meiner Meinung nach.
Nix groß zu tun... Habe ein, zwei Geschenke eingepackt.
Mit Hannah Shopping gegangen... 80$ für mich ausgegeben. Ein Kleid, ein Oberteil und scrapbookpapier. Außerdem noch Süßigkeiten geholt, um Williams Geschenk etwas aufzupeppen.
Unser window shopping ist etwas aus Kontrolle geraten... Wir waren bis um 7 abends unterwegs. Aber ich habe ein verrückt geschmücktes Haus gesehen, was man als "beeindruckend" oder "Alptraum für Epileptiker" bezeichnen könnte.

Mittwoch, 24. Dezember
Morgens aufgewacht und da es ja Weihnachten ist und ihr sechs Stunden voraus seid, mit meiner lieben Familie, die kurz vor der Bescherung war, geskyped. Dann wollten Hannah und ich nochmal schnell zum Supermarkt, um zusätzliche Zutaten für Plätzchen, Kuchen und was auch immer zu holen -aber da war kein Auto mehr in der Einfahrt :D
Also haben wir unsere lieben Familienmitglieder mit Auto angerufen und gesagt, was wir wollen.
Ich habe meine Geschenke alle verpackt und dann angefangen zu backen, aber nur ganz einfache Plätzchen, weil ich nicht über Nacht für den Teig warten will, das übliche Palaver... Wir hatten Spaß beim Dekorieren... Ein Plätzchen mit 3cm Kokosnussraspel in Grün zu beschichten eingeschlossen :P Dank eines interessanten Ausstechers bin ich auch in der Lage, die Vereinigten Staaten zu essen.
Weihnachtsabend ist hier nicht so festlich und geschenke-auspackerisch wie in Dtl, wir sind nur ins Auto gestiegen und haben uns geschmückte Nachbarschaften angeschaut, ich habe zwei Mini-Zuckerschalen bekommen, eine von Santa und eine von dem Besitzer des Hauses mit der Lightshow.
Lasst mich Lightshows erklären.

1419567502-d17e42056f.jpg Source: https://picasaweb.google.com/117088417035943370502/KirbySmithDr#6096146905221164018
Leute, die sich extrem viel Mühe beim Hausschmücken machen, mieten in der Winterzeit eine Wellenlänge im Radio und komponieren eine Lightshow passend zu den Liedern am ihrem Haus. Das bedeutet, die Lichter gehen an verschiedenen Stellen im Takt der Musik an und aus. Und wildfremde Leute stehen mit ihren Autos auf der Straße vor dem Haus und hören sich das an. Nach zwei Liedern anschauen und zuhören, kam jmd mit einem Eimer und ich dachte, er möchte vllt Spenden für seine Stromkosten einsammeln, aber nein. Er hat uns Zuckerstangen als Dankeschön dass wir vorbeikommen (und den Verkehr der Straße aufhalten) geschenkt. *reasons why I love America* Die zweit Lightshow war auf dem Gelände von einem Autohaus, wo ich ja immerhin verstehe, dass das gute Werbung ist... ein Teil meines Videos von den creepy Tannenbäumen seht ihr hier
Um eins bin ich dann ins Bett nachdem ich meiner Familie von deutschen Kindergeschichten wie dem Struwwelpeter erzählt hab. Wir haben Tränen gelacht :'D

Donnerstag, 25. Dezember
Bis um 11 recht interessante Träume geträumt, die mir zeigen, dass ich euch schon iwie vermisse :)
Dann bin ich aufgestanden, habe meine Geschenke unter den Baum gelegt, sehr erfreut über die Nachrichten gewesen, die ich über Nacht erhalten habe und joar... Nach einer Weile ist die ganze Familie zusammengekommen
Mein amerikanisches Weihnachten

1419568805-03131a63f7.jpg

1419568807-d21ff1d26c.jpg
Man hat hier "stockings", die Socken über dem Kamin, die wie unsere Stiefel zum Nikolaus funktionieren. Man findet hauptsächlich Süßigkeiten und Kleinigkeiten darin. Ich habe deutsche schoki bekommen (Milka *-*), katzenzungen -aber mit Marzipan-, Shampoo, einen baumanhänger in North Carolina Form mit einem Stern an Wilmington, lipgloss...
Nachdem wir damit fertig waren, haben wir uns an die Geschenke gemacht :D
Man überreicht sich hier die Geschenke gegenseitig, was eigentlich recht schön ist. Meine Ausbeute ist ziemlich genial, lässt mich fast ein schlechtes Gewissen haben, dass man so viel für mich ausgibt :3
Dafür meist mein Geschenk mit dem Rezeptbuch extrem gut angekommen und die anderen Geschenke wurden glaube auch gemocht :)

Um die Mittagszeit rum haben wir (Kelly, al, Hannah und ich) einen kleinen Strandspaziergang gemacht und ich bin sehr froh, meine Kamera mitgenommen zu haben :)

1419569321-4d40212546.jpg

1419569322-d895c1adc2.jpg eigentlich wollten wir ein Foto für uns auf dem Hochstand, aber da saß jmd anders, also hatten Kelly und ich etwas Spaß, uns über ihn hinter seinem Rücken lustig zu machen^^

Zurück daheim haben Kelly, Hannah und ich beschlossen, zum Rotary Rad zu fahren, was in einem Park in Wilmington liegt und eine kleine Gartenanlage im Form des rotarischem Zahnrad ist. Es ist das größte lebende Zahnrad in der Welt.

Zurück daheim hat es nicht mehr lang gedauert bis es essen gab, ich hab eine Freundin der Familie, eine entzückende ältere Dame, kennengelernt.
Unser christmasdinner war fantastisch. Truthahn u d Schinken, Brokkoli und Salat, Bohnen, Kartoffelgratin und Süßkartoffelbrei, Brötchen, stuffing, Soße.... Und als Nachtisch Kürbiskuchen :D
Ich bin so voll, aber es war so gut... Habe mich auf den Schinken anstelle des Truthahns konzentriert. Wäre noch besser mit Sauerkraut gewesen, aber ich bin nun mal nicht in Dtl^^
Ich freue mich schon auf die left overs die nächsten Tage ?
Kelly, Hannah und ich haben einen kleinen Verdauungsspaziergang gemacht, draußen ist es nicht mehr so warm wie heute Mittag natürlich, aber ich hab mich in meine neue Decke eingemummelt und bin damit anstelle einer Jacke rumgelaufen :'D

Happy, happy holiday!

22Dez2014

My blogging app wasn't working since my last post, so here is what happend:

Friday
Ultimate was fun... Until I landed really bad on my left foot and felt for a few seconds like I never want to put weight on its er again.
It got better after this short period of time. But I watched the last 30min of the training instead of running with them.
Hannah, William and I went to an all-you-can-eat sushi restaurant and it was great... Love sushi :)
Then we looked into a record-store and I'm not sure, if I had had my money with me, I might have bought Doc Hollywood, because I plan watching it anyways.

Saturday
Got up at 9:30 because Stephanie (a woman from my rotary club) came by to see if everything is alright. After she left, I worked a bit on my presents and then Hannah asked me, if I wanted to go somewhere, and sure, why not?
So Hannah, William and I went to the mall, but we didn't buy anything. Next stop: gun store ("do you want to play with any of those guns?" Was seriously a question that I was asked in there....) and then Michaels, a handcraft store :3
Thanks to Ellen Degeneres I stayed up till 2:30am... Devil woman :P

Sunday
...and stayed in bed until 12:30 ??
More working on presents and hanging around, doing nothing.
In the evening, we wanted to drive around and look at crazy Christmas lights, but then it rained, so we watched the Christmas story.
I was introduced to movies, where Santa Claus gets kidnapped by marsian people and another one, where Santa and Merlin fight against the devil to save Christmas... Maybe I gonna watch them. Sometime.
Had fun snapchatting with Bradleigh and Sara :D

And my foot almost doesn't hurt anymore! :D I'm happy

Last day before Christmas!

19Dez2014

1419020162-1e77c43d2f.jpg

Heute wars entspannt :)
In Biologie Videos zu Mitose, Photosysnthese und ein paar andere Sachen ...leider waren Ann und bradleigh nicht da, vllt sind die schon im Urlaub.
Englisch vokabeltest, easy. Und einen Film zu Fitzgerald geschaut, das war recht interessant.
Spanisch einen Film geschaut, aber ich habe in der Zeit gelesen, Feueralarm also die letzten 30min draußen verbracht.
In ceramics noch eine Tasse :P, während wir den grinch schauen. Da ist übrigens auch das Foto aufgenommen ?

Habe jetzt noch Frisbee und dann gehe ich nach Hause, endlich Ferien! Ich werde so viel schlafen :D

A great day and a little less great but good day

19Dez2014

Wednesday was awesome :D
In biology we had a lot of fun arguing about the states of mitosis... And me translating bra -the boobholder :P
It was just a lot of fun, okay, I felt really really happy towards the end of the period (and people told me again that I'm sweet... Same judgement as in Germany, I'll take it as compliment)
In English a test about the characters of the great Gatsby, and I started my essay.
I ate lunch with Alexei, won a staring contest and yeay...
Spanish was boring and in ceramics I made mugs... Because at Friday is the last day where we're allowed to work with wet clay and I don't to be done before everyone else, so I'm making a lot of work for myself now

Went to Harris teeter after school and got picked up there, worked a bit on Christmas presents at home.

At 6:30, I went to fencing and it wasn't my most skilled say, actually I fenced pretty awful, but it was so much fun :D
And a lot of hugs.

Today was good too, in biology we watched videos -my friends in biology are awesome, I get close to more and more people that I'm gonna miss so much :/- and did more chatting than actual work.
Oh, and at the beginning of the lesson, the people with the candy canes came around, guess who got me one...
In English we had seminar day -which is always great, discussion on the book- only contra was that I got up at 6 o clock this morning to prepare it... Because I was too lazy yesterday night and I don't show up unprepared and without homework...
I wasn't able to give my morning grin to Alexei as he (lucky) is already in his Christmas break on a cruise. And I still have a day of school left, while he is sailing through the Bahamas -jealous.
After I found nobody of my regular friends to sit with in lunch (in this order: Andrew, Ann, the girls I sit with since pretty much third week, Alexei's friends), I went with Katy (one of the regular girls) and ended up at Hannah's (host sister) table, which was nice.
Spanish- we didn't actually do much, my grade went down from 98% to 97%, how should I live on now? And we watched a video about Puerto Rico... Looked a bit like tourism advertisement and the woman who spoke it was "home" in every of those cities... "Here I feel home", "this view says home to me"....
And another cup in ceramics!
...some random girl asked me if I'm the german exchange student up and then took pictures of me. Strange...

Walked home after school but before I reached home, Hannah and William drove by and held for me, so I was half driven home.

Finished my essay, other stuff, but unproductive and now I'm writing the blog.

Still to-do:
- more Christmas presents work
- print out essay, article related to Gatsby
- learn vocab (?)
- do extra homework for biology (finding animations about mitosis and metabolism)
- a little workout?
- tidy my room a bit
- write Christmas cards for the great teachers (I was told that's not unnormal)

Bloggen scheint ja nicht mehr mein Hobby zu sein...

17Dez2014

Ja, ich habe etwas nachgelassen :o

Hm... Naja, jetzt haben wir den Salat. Ich weiß kaum noch, was Montag (vorgestern) so los war...

Biologie: Test zu Fotosynthese, Zellatmung und Metabolismus, um genauer zu sein ein unit exam . War ok.
Englisch: Gatsby...
Lunch erst mit Lucy (wir haben uns zwar nicht viel zu sagen, aber sie findet mich immer wieder) und dann mit Andrew (ich sollte unsere Bekanntschaft/ Freundschaft mal ausbauen indem ich seine Telefonnummer erfrage und etwas in den Abendstunden texte) und Hannah (eine neue Hannah, es gibt viele Hannahs an der Schule) im B-lunch gegessen und geredet.
Spanisch war Montag nicht nur langweilig, sondern auch aggresionshervorufend. Senior Aw hat uns eig alles in allem gesagt, dass es ihm egal ist ob wir ihn hassen, solange wir Noten bekommen und dass jmd anderes seinen Job gerne übernehmen kann- wo ich ihm vollkommen zustimme, weil manch anderer in dieser Klasse genauso gut durch eine PowerPoint scrollen und Schüler anmotzen kann -.- Ok. Frust darüber abgelassen, Thema abgehackt, weitermachen.
Ceramics- nothing.

Zuhause habe ich ...was habe ich gemacht? :o...
Jedenfalls bin ich abends zu tae kwon do, was ein super workout war -Arme und Beine haben noch nach der Fahrt nach Hause gezittert- und habe danach mal alle meine Fotos (habe jetzt 2GB voll) von den SD-Karten auf meinen USB-Stick gezogen :D

Heute (Dienstag) habe ich nur eine Stunde in Bio gesessen und bin dann raus aus dem Klassenraum, um mit anderen bilingualen Menschen zu einer Grundschule zu fahren, die unsere Highschool darum gebeten haben, was in unserer Muttersprache vorzulesen.
Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen ?
Die Kinder haben nichts weiter gesagt, als ich es übersetzt habe... Für Grundschüler waren die recht ruhig, obwohl es natürlich nach einigem lesen von verschiedenen Leuten, von dem die kein Wort verstanden, einige Unruhe gab.br />
IMG_1956.JPGFür all jene, die Kinder süß finden und mal kurz awwww sagen wollen...

20min Englisch, nicht sicher, was ich verpasst habe
Pause war interessant, habe erst vokabeltest in Englisch nachgeschrieben, dann zum art Club, wo wir Pizza gegessen und Bingo gespielt haben.
Spanisch, hm
In ceramics meinen Schädel vollendet (immer noch nicht zufrieden, aber ich will noch ein paar Tassen in den nächsten Tagen machen, damit ich zukünftig Geschenke habe :'D)

Daheim Weihnachtswerkstatt gespielt und jetzt warte ich darauf, dass das Bad frei wird :P und ich dachte, Frauen brauchen lange...

Mein Wochenende

15Dez2014

Auf Wunsch mal wieder auf Deutsch... Ich sitze gerade im Englischunterricht, also könnte mein Deutsch etwas seltsam werden :P

Samstags habe ich relativ lang geschlafen, dann mit meiner Mutti und mit tommyboy geskyped, war auch mal wieder gut.
Der Tag war dann aber schon wieder fast vorbei :o

Aber ich war ja auch zu der bad-Sweater-Party eingeladen, wir haben dort gewichtelt, also habe ich eine meiner Tassen von Keramik mit einem Stift, Handcreme und ein paar Parfümpröbchen gefühlt und verpackt...
Alexei hat mich abgeholt (mein Gastbruder: "oh, du wirst von einem jungen abgeholt? Wir sollten eine Waffenputzparty feiern!") und die kleine Feier war echt nett, seine Schwester hat sich sehr viel Mühe mit den Snacks :)

Wir haben "Kevin allein zu Haus" geschaut, und mir ist aufgefallen, dass der Witz mit dem bis 10 zählen sehr viel besser im Englischem funktioniert.

Zwischendurch haben wir den Film mal gestoppt und irgendjemand wollte rausgehen und Christmas carrols singen, also sind wir vier älteren Leute hinter eine Gruppe von kichernden Mädels hinterhergelaufen, aber wir sind zurückgekehrt, als sie von einer grimmigen Nachbarin gefragt wurden, was sie auf ihrem Grundstück wollen.
Allerdings haben wir jinglebells zu jemandem der mit dem Auto angehalten gesungen und das war recht lustig.

Sonntag Bin ich relativ früh aufgewacht, habe ein bisschen was für Englisch gemacht, mit der Familie geskyped und ja...
Wir wollten Bowling spielen gehen, aber als wir dort waren war es relativ seltsam und ich hab mich auch nicht so wohl gefühlt in dem Ort (keine Ahnung), also sind wir wieder weggefahren und etwas einkaufen gegangen in einem süßen kleinem Bioladen...

Danach haben Hannah und ich beschlossen, Weihnachtsgeschenke zu kaufen und ich fühle mich jetzt etwas sicherer um meine Geschenke, da ich vorher etwas alt ausgesehen hätte :D
Trotzdem hoffe ich dass mein deutsches Packet früh genug ankommt, dann kann ich coole deutsche Geschenke machen^^

Fotos später

Being a bit awkward...

14Dez2014

After I had the awesome outfit (not really, people looked first in my face, then their eyes went down and stayed on the cat leggins....) on Thursday, my school spirit shirt at Friday was not as attention seeking.
Anyhow. In biology, we wrote the first half of the test (an essay about cellular respiration) during the first 45min, then we left to go to the library, where a presentation about biotechnology engineering was given.

It was really interesting, especially the first half, where he gave us statistics, the second half was more about getting people into joining the program, where young people can volunteer for 4weeks in a poor country and try to help with medical care.

Thanks to the presentation, I missed the first 40min of English, but it didn't seem to have a huge impact. Means, I haven't missed anything.

Lunch: running around, looking for the Italian exchange student. We wanted to meet this weekend. I couldn't find her, so I sat with a few of Alexei's friends and after a while Alexei too in B-lunch. Tatiana throw a grape at me (even though Alexei was the target). I'm not mad at her, more upset at me, that I threw back, that is unlike me.

Spanish: starting on English homework
Ceramics: finish coloring monkey...

After school frisbee, was pretty cold at beginning but we ruined around (of course, that's the content of frisbee ...and throwing)
Chris brought pizza and I took a piece (but it looked a bit weird, maybe my body would be better of without this artificial stuff), got picked up by Hannah.

At home, Alexei texted me. So we met pretty spontaneously Friday night and sat in Port City Java *just looked up the order of the words :P* and talked a bit, it was a good idea and I felt good after our talk, we watched a movie (what a man with Matthias Schweighöfer), which was funny, even though I think another one might have been better.

This day was more awkward than the day with the Christmas kitten pants, and that's an accomplishment.
(There was some hysterical laughter involved at random times, but my mental outbreaks are not so important for a for-everybody-open blog ;D)

Morgen früh werde oh dann den blog für Samstag schreiben, liege etwas hinterher ;P

It's ugly sweater day!

12Dez2014

IMG_1089.JPG
No comment... Or later on, but notice the cats with the Santa hats on my pants...
Yeah, I'll write more when I have done my homework


Samstag

Hm... Ok, things happened :)
At Thursday, we had the ugly sweater day, that inspired me to this awful outfit.
On the picture am I and Andrew, with this very cool hat, that plays Christmas music when you turn it on :D
The day was cold. We started in biology with cell division, nice topic.
English: speaking about Gatsby, I thought that the feeling between him and Daisy would be stronger, but it's really only about the money. Made me even a bit sad, I expected more romance :P
In the lunch break, I was first half in the gym with Lucy, and wanted to go to do my biology corrections during b-lunch, but mrs ward wasn't there.
I purchased a candy cane. It's a nice thing, you can support some charity and let it be delivered to somebody (of whom you know the schedule).
Because I couldn't do biology, I went into the cafeteria, and sat with Ann(e) (not sure how her name is spelled) and her friends (It's two other people, but I only remember Emma's name, hmm). They are crazy in a good way and I like it :D
Spanish- pfff. Oh, we did our conversation that we had to memorize.
In ceramics, I painted the flying monkey.

Eigentlich gibt's nix zu sagen...

11Dez2014

Schultage wie andere, am Dienstag partnerarbeit in Bio, an poetry in Englisch gearbeitet, Krampus awarness in Spanisch verbreitet und versucht einen Schädel in ceramics zu modellieren (gescheiterte Versuche, sehen alle aus wie Neandertaler)
Abends zum Fechten, und nach langem mal wieder Degen gefochten, war gut :)

Heute haben wir in Bio mit Zellteilung angefangen, was ein klasse Thema ist, jedenfalls für mich interessant :D
In Englisch Gatsby diskutiert, in der lunch Pause habe ich mich hauptsächlich in Bio aufgehalten und einen alten Test korrigiert, da wir am Freitag einen großen Test haben und ich wenigstens ein B darauf bekommen möchte.
Spanish... Hm, wir müssen bis morgen ein Gespräch auswendig lernen l auch wenn ich nicht weiß, was das helfen soll um eine Sprache zu beherrschen und warum ich auf "keine weiteren Fragen bitte" mit "15, 20, 40" antworte *verwirrt*

Nach der Schule bin ich zur Mall gelaufen um mich für Geschenkideen inspirieren zu lassen und war recht erfolgreich, habe aber nix gekauft.

Zu Hause Gatsby gelesen, tae kwon do (meine Arme werden sich morgen so schlimm anfühlen... Muskelkater) und mehr Hausaufgaben.

Morgen ist "Bad Sweater Day" das bedeutet, jeder zieht sein schlimmsten Weihnachtspulli an :D habe schon passende leggins und Katzensocken... Ich werde morgen so schlimm geschmacklos aussehen, dass ihr ein Foto bekommt. (Schon allein der Gedanke in nicht-einfarbigen leggins zur Schule zu gehen ist nicht so meins...)

Cupcakes and Tae kwon do

09Dez2014

Sunday...
Nothing much happend, I woke up at 9 o clock (or earlier or later), did a main part of my English homework before I even stood up and then went down up and got some food.
I went with Kelly to kohls, were she got a necklace for a friend and I wandered around the big store for the time, looking for inspiration for Christmas presents :P
Back home, I started to make my cupcakes, that turned out ok... Extremely rich of butter, and I used even less than in the recipe ?

Monday: working at worksheets (Anwendungsaufgaben) and speaking about our last test.
In English we started to analyze poems in groups, Dickinson doesn't seem mentally stable to me.
In lunch break IYO met, were I brought my cupcakes and people liked them :D Other stuff we had there was rice and seaweed, grapefruits (why ever) and a few cookies.
In Spanish we practiced and I really pay low attention and get still everything right. I'm not that language talented, but this class is kind of a joke. We will have to memorize a whole conversation.
In ceramics I started on a skull.

At home I did my English homework (annotating two chapters, Gatsby is a strange guy) and then we went to tae kwon do, nice workout, even though I don't feel like sitting in somebody and crushing my elbow in this persons face or I am not sure when I will have a gun in my back and can use turning around, hitting the person in the face, take the gun and crush it in his/her face...

A little bit more of homework at home, went spot sleep at 11 and yes. That's my day.

Frisbee in Myrtle Beach

07Dez2014

Getting up at 7:00 ??
But Nickolaus visited tonight! :P
Tea, candy and perfume

We met at mc Donald's, then carpooled to myrtle beach, which is about 2h away.
We won one out of three matches, but one was against college students and didn't count, so we won half of our tournament :P



IMG_1075.JPGIMG_1078.JPG

Back home I ate soup, and had a lazy time...
Then my family came home, so we toke care of the cats and I packed some presents :)

Lights up!

07Dez2014

Hm... Biology: test. Prepared my self for English vocab test as I was done earlier and wrote blog for Thursday.
Englisch: vocab test and a senior project presentation. I was called to the office again, but it was for me changing my schedule. I'm taking marine science instead of theater next year... My schedule is kind of scientific :D


AP Biology
Marine Science
Pre Calc (Maths)
Anatomy and physiology

In lunch I sat with Andrew (in my AP bio class) and Emily (in my English class).
Thinking of switching my lunch friends and make them more than "lunch" friends :)

In Spanish we got some new vocab and did nothing productive.
Ceramics was cool, because we had a pep rally, so we were able to go outside and watch a bus filled with our football players driving by and the truck in Hoggard colors... (Actually boring, but you get to see your friends that are not in the same class, in my case Alexei and Anne (bio))

Frisbee training after school. That was sad. We were only seven people and coach. So we made the field really small and played 4-4.

Back home I took fast a shower, dried my hair, run around a bit unorientated, and ...stuff.

At 6:30, Alexei picked me up and we drove down to Carolina beach, to watch the Christmas parade!

IMG_1065.JPGIMG_1058.JPG
A very American experience. Lots of lots of plethoras of lights, girls who are presented as miss what-ever and English Christmas songs. I was a bit startled by "oh Christmas tree".
It was fun though, I met three more parts of Alexei's family, we had a campfire and were so pretty much the winners of all in the audience :D

At Friday, I also learned about Krampus. Fragt nicht, schaut es euch nur an...

And have you ever heard about the laser sharks? :D no? You should. And listen to this nice little song about them.

Thursday

05Dez2014

Biology- photosynthesis.
English- presentation by a senior about the treatment of anxiety and depression... I feel like our BeLL projects back in Germany are more work
Spanish- senior aw -.- he marked me absent for Wednesday even though I was in the office and checked out and did everything right (I asked) ...but I won't care about him.
Ceramics- almost finished the monkey, then I saw theat I had forgotten the wings, so I'll have to work on it today too.

After school I talked with jean, maybe I'm going to read some german story to elemantary schoolers- in german- they're supposed to hear different languages. Any ideas what I should pick? I was thinking about some cruel grim fairytale or a Christmas story. Comments below.

English homework.

Rotary Christmas dinner! It was nice, the food was really good and after starting a bit slow at the beginning (some came like half an hour late) it was a goo evening.

Back home at 10, finished English homework, started on Spanish (I completed it this morning) and went to sleep at midnight. Might have been earlier, but a certain person is worth to stay a bit longer awake for :*

Today I have a filled schedule, so you might hear of me at Sunday, as I go to a Christmas parade tonight and to a tournament of ultimate frisbee tomorrow.

Adios amigos!

School, Rotary and Fencing

04Dez2014

Today I went to school as normal but stopped by before the lessons to get a check-out pass (you have to go the the office, they will give you a sheet of paper that you'll need to leave the class, a bit different to Germany)

In biology, we learned about the electron flow, which is highly interesting, especially as my book uses the same diagram that was shown to Tom and me in 9th grade as addition to what we had to learn in bio. If I'm honest, back than, I didn't understand what was meant. But it was only one, were little humans are drowning electrons around, the one that shows proteins and chlorophyll makes way more sense to me and explain ps the same only as it is really instead of imagine little people in our thylakoids...
In English I was kind of sad that I missed the last 10min because I was checked out. The lesson was pretty good. I really like English, especially during the time we read a book, I only could live without the homework :P

With Steve I drove to Hampstead, which is about 20min from Hoggard high.
It was planned that I hold my presentation at the Rotary Club meeting in the restaurant of a gulf club... But somehow we weren't able to open my presentation and so I looked for a few pictures of Chemnitz on the laptop and answered questions.
Quite a few questions were about the history, especially when Germany was still divided and as you might know, I'm not a specialist in this area. But I think I did a good job and we had a nice time, good food and friendly people around us.

I came back to school at 2:20, so that I was able to attend a hour of ceramics (successfully skipped Spanish :D)

After school, Alexei gave me cookies from the german club meeting(haha, I consider my self now member of it, but it seems to me just like a food exchange club - I don't mind, that's great too)

I walked home again, because I decided to start to not only talk about alternatives to driving, but act on them too.

Fencing was great, many good matches (that I won) and I'm not sure... The guys there may not be my closest friends, but I got two hugs and a bounce, what gives me a good feeling :)

Home, shower, soup and English homework, nice, warm feeling all over me, some socializing and now blog.

good night my dear friends :)

School... Ferien over

03Dez2014

Jo, was geht?
Habt ihr mich vermisst? Ja, ich wollte eigentlich auch immer schreiben, doch naja... Schule und so

Sonntag
Sonntag morgens habe ich bei der Katzenadoption geholfen, bei der meine Family jeden Sonntag volenteered. Um acht aufgestanden, dort bis etwa halb elf beim Saubermachen und mit Katzen spielen und einfangen geholfen und war dann um elf wieder daheim.
Das ist ein bisher unbekanntes Gefühl, vor um 12 an einem Sonntag so viel sinnvolles geschafft zu haben... Also war ich den restlichen Tag sehr faul, hab eigentlich nur youtube geschaut, mit Leuten gechattet und relativ viel gegessen.

Montag
Ich. Bin. Nach. Fünf. Tagen. Ferien. Noch. Nicht. Bereit. Für. Schule!
Awaking pretty tired.
Naja, in Bio mit photosysnthese gestartet, in Englisch mit The Great Gatsby... Wir dürfen/müssen einen blog zu unseren Interpretationen führen, wer Interesse hat, sich über die Wortwahl in Kapitel 1 zu informieren oder mehr über den Syntax von Kapitel 2 lernen will, der hinterlässt ein Kommentar und ich veröffentliche den (langweiligen) Link.
Die Pause habe ich halb draußen verbracht (geniales Wetter, 19°C und Sonnenschein *-*) und in der zweiten Hälfte in der Bibliothek. Wo ich schonmal Englischhausaufgaben anfing...
Spanisch. Ich arbeite 10min an meinem Arbeitsblatt, mache dann weiter mit Englisch... Senior Aw sieht es, schaut sich mein Blatt an, ich habe alles richtig, er lässt mich also in Ruhe, ich beende meine Hausaufgaben.
Oh, und wir haben in den letzten 20min ein Kreuzworträtsel anfertigen müssen und das fertigstellen war Hausaufgabe.
In Keramik haben wir den Zauberer von Oz angefangen, weil unser nächstes Projekt einer der Charaktere wird. Schön entspannt :)

Kissen attackiert in tae kwon do.

Dienstag/Heute
*Spanischhausaufgaben vor Bio erledigt*
Öhm... Biologie, photosysnthese. Hausaufgabe: vorbereitendes Lesen.
Englisch: mehr gatsby, Interpretation von einem Gedicht.

Where the Ships of Purple -
gently toss -
On seas of Daffodil -
Fantastic Sailors - mingle -
And then - the wharf is still!
-Emily Dickinson

Ok, derjenige, der das vernünftig interpretieren kann (ohne zu schummeln und Google zu fragen) bekommt von mir ein anerkennendes Schulterklopfen.
Ich will mich nicht beschweren, ich mag Englisch irgendwie, obwohl es eine Menge Arbeit ist... Ich lerne einfach unheimlich viel, ich glaube, dass ist das einzige Fach (zur zeit), dass mir wirklich die Bildungsvorteile gibt.
Ich werde den Englisch-Leistungskurs rocken, aber in den anderen Fächern muss ich garantiert nachholen :/
In Spanisch waren wir heute sogar mal beschäftigt. Also nicht übermäßig. Sondern was in anderen Klassen normal wäre :P
In Keramik haben wir dann noch den Film zusende geschaut, ich werde wahrscheinlich einen fliegenden Affen kreieren.

Montag und Dienstag bin ich nach der Schule nach Hause gelaufen, da mir aufgefallen ist, dass ich mich zwar immer aufrege, dass hier jeder für hundert Meter das Auto nimmt, aber ich mich selbst auch viel rumkutschieren lasse. Morgens bin ich allerdings noch nicht gelaufen, schlafen ist einfach so schön :D
Das laufen war auch nicht das entspannendste, weil ich zwei verrückte Straßen voll mit 16-jährigen Fahrern überqueren muss und die Autos, die an einem vorbeifahren (aber ich habe einen Fußweg... Keinen Fußgängerüberweg an der Ampel, aber überall sonst Fußweg.) größer und lauter und stinkiger sind als in Deutschland.

Heute Nachmittag habe ich drei Stunden Englischhausaufgaben gemacht (den blog geschrieben) und habe dann auf die Blogs meiner Klassenkameraden geschaut und gesehen, dass ein Drittel gereicht hätte. *kopf gegen Wand hau*

Ich habe Fechten für die Hausaufgaben auffallen lassen :(

Ich will ja auch irgendwann mal backen, aber die Hausaufgaben sind immer recht zeitintensiv -.-


Ich weiß nicht, ob meine Laune komplett hängt ist, wenn ich mir meine Aussagen so anschaue, ist das recht düster, aber auf der anderen Seite bin ich total happy und habe Freunde (im amerikanischen Maßstab sowieso, in meinem Maßstab einen Freund und Bekannte, bei denen ich auf eine Freundschaft zuarbeite) und joar. Alles gut